Natürlichkeit ist in

Neue Trends in Küche und Bad

Modernes Design: elegant & stylish | Küchentrends
Modernes Design: elegant & stylish

 

Küche und Bad haben sich längst von schlichter Funktionalität verabschiedet und sind zu den neuen Wohlfühlzonen im eigenen Heim geworden. Diese Entwicklung spiegelt sich in den neuesten Trends wider: Natürliche Holztöne verleihen den Räumen ein behagliches Ambiente, während gezielt eingesetzte Metallelemente ihnen einen Hauch von Hightech verleiht, der bestens zur modernsten Technik für Küche und Bad passt.

Holz als Alleskönner für Küche und Bad

Holz ist als natürliches, nachwachsendes Material wieder stark gefragt und findet sich in zahlreichen Wohntrends vom modernen skandinavischen Stil bis zum rustikalen Landhaus- und Vintage-Stil wieder. Mittlerweile ist Holz auch in den Räumen angekommen, in denen es früher eher selten war: der Küche und dem Bad.

Früher gefürchtete Probleme durch Wasserdampfschäden sind dank hervorragender Lüftung heute kein Thema mehr. Neben den großen Ketten setzen auch individuelle Designer und Trendsetter auf Holz. Auch die Schauspielerin Mariella Ahrens präsentierte nun in Zusammenarbeit mit Eschenbach Holz ihre „MA Collection“ für Küche und Bad, die Sie in unseren Häusern finden.

 

Niveau der Extraklasse | Küchentrends
Niveau der Extraklasse

Die moderne Wohnküche: So richten Sie den kulinarischen Hotspot ein!

Ernährung ist ein gigantisches Thema geworden. Fast Food und Fertigpackungen für die Mikrowelle sind out. Gesunde Mahlzeiten selbst kochen dagegen voll im Trend. Dies schlägt sich auch in den Trends für Kücheneinrichtungen nieder. Große Küchen mit Kochinsel, einer Theke mit Barhocker für schnelle Mahlzeiten und eine gemütliche Essecke mit Platz für die ganze Familie haben die lieblose Kochzeile abgelöst. Wie üppig die Einrichtung ausfällt, ist dabei natürlich in erster Linie eine Platzfrage.

Mariella Ahrens löst das Problem einer kleinen Küche mit durchdachtem Stauraum: Eine lange schmale hölzerne Arbeitsplatte vor dem Fenster dient samt Barhocker als kleiner Esstisch und Ablagefläche, während die Heizung darunter an kalten Tage herrliche Wärme spendet. Apothekerschränke in warmen Holztönen bieten Platz für Geschirr, kleine Küchengeräte, Lebensmittel und vieles mehr. Kleine Holzregale übernehmen eine Doppelfunktion als Dekoration und Stellplatz, zum Beispiel für Küchenkräuter oder hübsche Fläschchen mit Ölen und Essig.

Auch in großen Küchen geht der Trend dazu, das Innere nach außen zu kehren: An einer wandbedeckenden Holzvertäfelung werden kleine Metallelemente angebracht und zu einem optisch attraktiven Ensemble aus täglich benötigtem Zubehör arrangiert:

  • Hängende Messer
  • Küchenhelfer wie Rührbesen und Pfannenwender
  • Abroller für Folie und Küchentücher
  • Kleine Regale für Öl, Saucen und Gewürze.
  • Zwei bis drei hängende Töpfchen mit frischen grünen Kräutern
  • Eine kleine Pinnwand für den nächsten Einkaufszettel, Rezepte und mehr

Hochwertige Küchengeräte, Designer-Kaffeekannen und das Porzellanservice verschwinden nicht mehr hinter Türen, sondern werden in beleuchteten Vitrinen zur Schau gestellt. Die neue Offenheit lässt Küchen größer wirken und weniger abweisend als eine ganze Wand voller Schranktüren.

Als perfekter Stauraum in der Küche wurde Omas gute alte Eckbank reaktiviert: Eine gemütliche rechtwinkelige Holzbank, ausgelegt mit weichen Sitzpolstern, ergänzt mit zwei oder drei Stühlen den klassischen Küchentisch. Hier isst die Familie zusammen, machen die Kinder ihre Hausaufgaben und versuchen sich mit ihren Eltern an Bastelarbeiten. Unansehnliche Dinge verschwinden im Stauraum unter der Sitzfläche der Eckbank.

 

Edles Design & moderne Formen | Badtrends
Edles Design & moderne Formen

Das moderne Bad als Wohlfühloase von heute

Auch im Badezimmer ist Holz angekommen. Damit es im traditionell feuchten Badezimmer keinen Schaden leidet, sollten wichtige Tipps zum Thema Holz im Badezimmer beachtet werden. Holzdielen fühlen sich unter nackten Füßen weit angenehmer an als kalte Fliesen. Holzschränke in warmen Naturtönen verleihen dem Bad ein behagliches Ambiente. Der früher fast deutschlandweit verbreitete Einheitsstil im Badezimmer mit Kacheln in Hellblau, Rosa oder Grün wurde durch verschiedene Einrichtungsstile abgelöst.

Da ist zum einen das ultramoderne Bad im edlen schwarz-weißen Design, wie es auch in der MA Collection vorkommt. Hier ist Holz nur sparsam vertreten. Liebhaber vergangener Zeiten setzen auf einen Vintage-Landhaus-Stil mit Shabby Chic im Bad: Das moderne Waschbecken steht auf einer weiß gestrichenen Holzkommode und ein großes Holzregal bietet Stauraum für Handtücher und Pflegeprodukte.

Noch stärker in Richtung Wellness geht der Trend zu hellen Hölzern in Kombination mit einer fernöstlichen Einrichtung. Echte tropische Pflanzen und attraktive Kunstdrucke von chinesischen Bambuswäldern und japanischen Gärten machen aus dem Zimmer eine Wohlfühloase. Die Morgendusche unter dem Regenwaldduschkopf fühlt sich an wie eine erfrischende Dusche unter dem Dschungelwasserfall und das heiße Vollbad wie ein entspannter Aufenthalt im eigenen Hotelpool in Thailand.

 

Spannende Akzente setzen | Badtrends
Spannende Akzente setzen

 

 

Hightech im Badezimmer

Der zweite große Trend im Bad heißt Hightech: Versteckte Musikplayer, die per WLAN oder Bluetooth mit der großen Musikanlage im Wohnzimmer verbunden sind, liefern den passenden Soundtrack von fernöstlichen Zen-Klängen bis zu Dschungelgeräuschen.

LED-Multicolour-Lampen wechseln die Farbe auf Wunsch und können zur Farbtherapie verwendet werden. Duschen mit eingebauten Massagedüsen sorgen nach einem stressigen Tag für Entspannung. So schlagen die Trends für Bad und Küche einen gekonnten Spagat zwischen Stil und technischen Raffinessen, damit Sie sich rundum in Ihrem Zuhause.

 

 

Jetzt Beratungstermin vereinbaren!

Artikel teilen

Bei Facebook teilen Bei Twitter teilen Bei Pinterest teilen
Das Magazin von Zurbrüggen
letzter artikel
nächster artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.