Natürlich wohnen

Naturholzmöbel – zeitlos und voll im Trend

Valnatura – Lavia
Valnatura – Lavia

 

Möbel aus Naturholz wirken zeitlos, schaffen ein entspanntes Ambiente und bilden einen Ruhepol im hektischen Alltag.


Holz ist seit jeher der einer der beliebtesten und vielseitigsten Werkstoffe für die Möbelfertigung und spielt traditionell eine entscheidende Rolle beim Gestalten des Zuhauses. Ein Grund dafür ist die haptische und visuelle Authentizität des Materials: Es fühlt sich gut an und strahlt durch seine verschiedenen Farbtöne und Maserungen Wärme und Wohnlichkeit aus.

Und in Zeiten fortschreitender Digitalisierung wünschen sich nicht nur Naturfans ein »hyggeliges« (gemütliches) Wohnambiente. Aber auch die Ökologie des Werkstoffes und seine gestalterischen Möglichkeiten überzeugen nachhaltig …

Naturholz ist einzigartig

Holz besticht durch seine Einzigartigkeit ─ wie der Baum, aus dem es geschnitten wurde, ist jedes Stück Massivholz unverwechselbar in seiner Maserung, Struktur und Farbe. Äste, feine Risse und Verwachsungen zeugen von der Echtheit des Materials.

Der Standort des Baumes, die Wetter- und Bodenbedingungen prägen den Charakter jeden Stückes Massivholz und machen es zu einem echten Unikat der Natur. Damit steht es im Gegensatz zu den meisten künstlichen Oberflächenmaterialien und erfüllt durch seine natürlich gewachsene Struktur den Wunsch nach zunehmender Individualisierung der eigenen vier Wände.

 

Voglauer – V-Montana
Voglauer – V-Montana

 

Holz verbessert das Raumklima

Die zeitlosen, natürlichen Oberflächen von Holzmöbeln wirken durch die warme Ausstrahlung des Materials entspannend und entschleunigend. Zur Wohngesundheit tragen sie außerdem durch ihren Einfluss auf die Raumluft bei: Holz ist hygroskopisch.

Aufgrund seiner offenporigen Struktur kann insbesondere unbehandeltes Massivholz überschüssige Luftfeuchtigkeit aufnehmen und bei Bedarf wieder abgeben. So wird das Raumklima auf natürlichem Wege reguliert. Auch für Hausstauballergiker sind Möbel aus Naturholz ideal, da sich Holzflächen nicht statisch aufladen und somit kein umherfliegender Staub angezogen wird.

Langlebig, nachhaltig, modern und zeitlos

Oft werden Möbelstücke heute nur für einen kurzen Nutzungszeitraum hergestellt. Massivholzmöbel sind hier eine nachhaltige und langlebige Alternative. Das formstabile, pflegeleichte und robuste Material wird im Laufe der Jahre durch seine natürliche Patina noch schöner und individueller.

Ihr antiquiertes »Eiche-rustikal«-Image haben Möbel aus Naturholz schon lange abgestreift. Die aktuellen Hölzer und moderne Gestaltungskonzepte machen sie heute wieder zu begehrten Wohnobjekten, die aus keinem Einrichtungsstil wegzudenken sind.

 

Valnatura – Lago
Valnatura – Lago

 

Handwerkskunst trifft Design

Beispiele für den bewussten Umgang mit den besonderen Eigenschaften von Naturhölzern finden sich zum Beispiel in den Massivholz-Möbelserien Valnatura – Lago und Lavia sowie Voglauer – V-Montana, die in traditioneller Handwerkskunst und nach zeitgemäßen Design-Konzepten gefertigt werden.

Für Lago werden die Kernbretter des Eichenstammes verwendet, die dank ihrer einzigartigen Oberflächenstruktur die Natürlichkeit des Materials noch stärker zur Geltung bringen. Hirnholz-Applikationen mit ihren individuellen Rissen und Merkmalen bieten einen spannenden Kontrast zu den Fronten aus Mattglas.

Bei den ausdrucksstarken Massivholzmöbeln der Lavia-Serie treffen Purismus und Ursprünglichkeit aufeinander. Raue Oberflächen und typische Holzmerkmale bilden einen spannenden Kontrast zum modernen, geradlinigen Design. Ein besonderes Highlight sind die Rückwände aus echter Rinde.

Die Möbellinie V-Montana lebt vom polarisierenden Zusammenspiel zwischen der einzigartingen Natürlichkeit der verwendeten Holzarten Wildeiche oder Kernbuche und der urbanen Geradlinigkeit von Glas.

Natürlich sind alle genannten Möbelserien aus dem richtigen Holz geschnitzt: Zum Schutz der Umwelt werden ausschließlich Hölzer aus einer der Nachhaltigkeit verpflichteten Forstwirtschaft verarbeitet.

 
 

Jetzt online shoppen

 
 

Artikel teilen

Bei Facebook teilen Bei Twitter teilen Bei Pinterest teilen
Das Magazin von Zurbrüggen