Wohnen wie am Meer

Maritim einrichten: Seaside Look

Mit der richtigen Einrichtung fühlt sich jeder Tag wie Urlaub am Meer an. Ein maritimer Look ist jedoch mehr als ein Leuchtturm auf der Fensterbank und ein Bild der Nordseedünen an der Wand. Erst mit der perfekten Kombination aus Wohnmöbeln, Heimtextilien und Accessoires entsteht der authentische maritime Seaside Look.

 

Der maritime Seaside Look: Was ist das?

Der maritime Stil hat sich in den letzten Jahren zu einem der beliebtesten Wohntrends entwickelt. Doch was steckt eigentlich dahinter? Überall auf der Welt leben Menschen direkt am Meer – ob an den zerklüfteten Fjorden Norwegens und Patagoniens oder den romantischen Palmenstränden der Tropen. Mit dem maritimen Stil, auf Englisch „Maritime Seaside Look“, ist jedoch nur ein bestimmter Teil der weltweiten Küsten in gemäßigten Klimazonen gemeint: Die eher raue, bleigraue Nordsee mit ihren steifen Brisen, weitläufigen Dünenlandschaften und leicht verwitterten Fischerhütten gehört ebenso dazu wie die unterkühlte Eleganz der US-amerikanischen Neuengland-Staaten am Atlantik.

 

Die wichtigsten Elemente des maritimen Stils

Legen Sie sich von Anfang an auf eine bestimmte Farbpalette fest. Generell wird die Farbkombination Rot-weiß-blau als „maritim“ bezeichnet, doch was für Kleidung gilt, wirkt bei der Wohnungseinrichtung schnell übertrieben. Besser sind sanfte Farben, die an die Küste erinnern: Blau und Grau für das Meer und den Himmel, Beige und Weiß für den Sand. Holzmöbel dürfen leicht verwittert aussehen – als hätte ihnen über viele Jahre der salzhaltige scharfe Wind zugesetzt.

Kombinieren Sie zum Beispiel eine behagliche Couch oder Wohnlandschaft in Grau mit einem sandfarbenen Teppichboden und kuscheligen beigen Überwürfen und Decken. Vorhänge und Teppiche in Blau runden diese Farbgebung ab. Stauraum bieten Kommoden und Sideboards aus Holz mit natürlicher Maserung oder im verwitterten Shabby Chic. Setzen Sie bewusste Akzente mit einem sorgfältig ausgewählten Hingucker, zum Beispiel einer Kommode im Stil eines alten Schiffscontainers oder einer authentisch wirkenden Schiffstruhe.

Im Schlafzimmer verwenden Sie das gleiche Farbschema für den maritimen Seaside Look: blaue oder graue Vorhänge am Fenster, flauschige beige Shaggy-Teppiche und eine farblich passende Tagesdecke für Ihr Bett. Möchten Sie sich morgens beim Aufwachen gleich fühlen wie in Ihrem Ferienhaus am Meer? Verwirklichen Sie Ihren Traum mit einem Wandbild, das wie ein geöffnetes Fenster mit Meerblick aussieht.

 

Die passende maritime Deko finden

Neben den richtigen Farben spielt die Deko die wichtigste Rolle. Setzen Sie maritime Deko stets nur sparsam ein, damit das Zimmer nicht überladen wirkt. Ein gezielt ausgewähltes Wandbild oder ein Leinwand-Triptychon mit einem einzigen Motiv, verteilt über drei Bilder, genügen schon. Überlegen Sie auch, welche Richtung Sie Ihrem maritimen Seaside Look geben wollen. Soll es das urige Ambiente einer norddeutschen Hafenkneipe mit Buddelschiffen im Regal, einem Anker aus glänzendem Messing und einer Schiffsglocke sein? Oder lieben Sie die menschenleeren Weiten der Küste selbst mit Muscheln, Seesternen und dem zarten Grün des Schilfgrases?

An die Eleganz der Hamptons bei New York erinnern edle Accessoires wie hohe Windlichter und Laternen sowie die Verwendung von Naturmaterialien: geflochtene Körbe und Lampenschirme, Regale und Lampenständer aus Treibholz und gemütliche Sitzmöbel aus Rattan mit dicken Polstern. Wollen Sie den amerikanischen Look auf die Spitze treiben, bringen Sie eine weiße Holzvertäfelung an die Wände an und hängen Sie einen Deckenventilator auf. Im Sommer wird er Ihnen gute Dienste leisten.

 

Maritimes Flair in anderen Zimmern

Sie sind in Ihrer Badewanne Kapitän? Dann verleihen Sie auch Ihrem Badezimmer einen maritimen Look. Streichen Sie die Wände ruhig in einem leuchtenden Blau oder Türkis, das einen tollen Kontrast zu weißen Badezimmermöbeln bildet. Verwenden Sie Badematten und Handtücher in maritimen Farben und setzen Sie auf dekorative Accessoires wie transparente Seifenschalen, in denen scheinbar Muscheln und Seesterne schwimmen, und einen passenden Toilettensitz. Ganz toll sieht ein Badezimmerregal in Form eines offenen Leuchtturms oder Bootes aus, in das Sie Ihre Pflegeprodukte stellen.

Nordisch frisches Blau und Weiß dominieren im Außenbereich. Die Krönung des maritimen Seaside Looks ist natürlich ein echter Strandkorb, den Sie im Sommer auf Ihre Terrasse stellen. Passt er nicht auf Ihren Stadtbalkon? Verwenden Sie weiße Loungemöbel aus Polyrattan mit blau-weiß gestreiften, dicken Sitzpolstern. Hängen Sie Schiffslaternen zur abendlichen Beleuchtung von der Decke und dekorieren Sie die Mauer mit einem witzigen Holzschild für Ihre Beach Bar oder Ihre Hafenkneipe. Hier lässt es sich ganzjährig je nach Witterung mit einem kalten Drink oder einem heißen Grog wunderbar aushalten, während Sie mit Ihren Freunden ein dickes Knäuel Seemannsgarn spinnen.

 

Artikel teilen

Bei Facebook teilen Bei Twitter teilen Bei Pinterest teilen
Das Magazin von Zurbrüggen
letzter artikel
nächster artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

self-Logo