So machen Sie es sich draußen noch gemütlicher

Wohn- und Dekoideen für laue Sommerabende

Laue Sommerabende

Ob Sie nun in Ihrer Hängematte schaukeln und mit sanfter Musik in den Ohren den Sonnenuntergang beobachten oder ob Sie mit Freunden in geselliger Runde erfrischende Cocktails und Tapas genießen: Es geht nichts über die Magie lauer Sommerabende. Mit diesen Wohn- und Deko-Ideen findet jeder Tag ein besonders schönes Ende.

Lehnen Sie sich zurück – auf diesen Sitzgelegenheiten

Ob im eigenen Garten oder auf dem Balkon: Im Sommer findet das Leben endlich wieder unter freiem Himmel statt! So richtig bequem machen Sie es sich dann auf den passenden Sitzmöbeln.

Relaxen, kuscheln oder einfach nur gesellig zusammensitzen: Bequeme Loungemöbel sind zum entspannten Sitzen immer noch die beste Lösung. Sie erhalten die Outdoor-Möbel nicht nur für Terrassen mit viel Platzangebot, auch kleinere Balkons sind damit gut ausgestattet – etwa mit Ecksofas, die weniger ausladend sind. Wichtig ist, dass die Sitzpolster schön dick sind. Mit bunten gemusterten Dekokissen verleihen Sie Ihrer Loungeecke eine besonders fröhliche Note.

Sollte die Sonne es einmal zu heiß hergehen lassen oder sich ein plötzlicher Sommerregenschauer ankündigen, schützt Sie ein imprägnierter Sonnenschirm oder ein Pavillon. Außerdem wird es darunter noch gemütlicher!

Sie wollen einfach mal abhängen? Kein Problem! Ein Hängesessel passt auf jede Terrasse. In seinen Polstern schaukeln Sie entspannt zu Ihrer Lieblingsmusik oder vertiefen sich in ein gutes Buch. Auf einer Schaukelliege für zwei Personen wird es romantisch: Machen Sie es sich mit Kissen und Decken gemütlich und schauen Sie gemeinsam in die Sterne des nächtlichen Sommerhimmels.

Laue Sommerabende

Jenseits der Grillwurst: So verwöhnen Sie Ihre Gäste!

Ob saftige Steaks, knackige Würstchen oder bunte Gemüsespieße: Die Grillparty gehört zum Sommer wie die Badehose und die Sonnencreme. Doch es muss nicht immer der Grill sein. Versammeln Sie Ihre Freunde doch zu wechselnden Themenabenden.

Wie wäre es mit dem originalen Schweizer Raclette, bei dem Sie diverse Zutaten im Raclette-Grill mit Käse überbacken? Der Vorteil: Jeder stellt sich selbst seine Lieblingsspeisen zusammen. Ist es so richtig heiß, verzichten Sie ganz auf eine warme Mahlzeit und nehmen sich die Spanier zum Vorbild: Tischen Sie eine Auswahl kalter köstlicher Tapas wie Oliven, Käsewürfel und Serrano-Schinken zu frisch gebackenem Brot und Dips wie Aioli und Hummus auf.

Wenn Sie häufiger zu Gartenpartys einladen, verwenden Sie einen ausreichend großen Esstisch mit sechs oder besser noch mehr Gartenstühlen. Alternativ schaffen Sie mit einer ausziehbaren Variante mehr Platz für spontanen Besuch. Damit der Gartentisch nicht überfrachtet wirkt, nehmen Sie einen Servierwagen dazu. Auf diesen stellen Sie die Getränke, Servietten, Soßen und Beilagen.

Natürlich wollen auch die Drinks ansprechend präsentiert werden. Alkoholfreie Säfte servieren Sie in einer großen Glaskaraffe, in der einige dekorative Orangen- und Zitronenscheiben schwimmen. In einer Wasserkaraffe sehen Limettenscheiben und/oder Pfefferminze nicht nur erfrischend aus, sie schmecken in Kombination mit dem Wasser auch so. Selbstverständlich reichen Sie Ihren Gästen wohltemperierten Weißwein direkt aus dem Weinkühler.

Laue Sommerabende

Gemütliches Ambiente schaffen: Es werde Licht!

Die Sonne ist längst weg, am Himmel funkeln die Sterne und eigentlich will niemand den gemütlichen Abend beenden – wenn es nur nicht so kalt wäre. Beugen Sie dieser Situation vor, indem Sie kuschelige Fleecedecken für Ihre Gäste bereithalten. Noch wärmer wird es mit einem dekorativen Gaskamin, der auf Knopfdruck behagliche Wärme verbreitet.

Darüber hinaus trägt die richtige Beleuchtung entscheidend zu einer stimmungsvollen Atmosphäre bei. Stellen Sie Windlichter nicht nur auf den Esstisch, sondern überall dort auf, wo Platz ist: auf der Fensterbank des Hauses, auf Beistelltischen – ja, sogar auf dem Boden. Hängen Sie Lampions in die untersten Zweige Ihres Baumes. Wenn Ihre Terrasse überdacht ist, bieten sich Lichterketten an, die Sie diagonal oder s-förmig unter dem Dach befestigen. Damit die Schönheit des Gartens auch abends noch sichtbar bleibt und Ihre Gäste den sicheren Weg nach Hause finden, säumen Sie Ihren Gartenweg mit Windlichtern und/oder stellen einzelne Fackeln auf. Nun darf es ruhig Nacht werden … Denn für den nächsten Sommerabend steht schon alles bereit!

Laue Sommerabende

Artikel teilen

Bei Facebook teilen Bei Twitter teilen Bei Pinterest teilen
Das Magazin von Zurbrüggen
letzter artikel
nächster artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

self-Logo