Holen Sie Farbe nach Hause und richten Sie Harmonie ein

Bunte Vielfalt gezielt bestimmen – NCS Farbtrends

Quelle: ncscolour.comQuelle: ncscolour.com

Quelle: ncscolour.com

 

Ihr Gegenüber spricht von einem strahlenden Himmelblau und meint das Hellblau des Sommerhimmels. Sie hingegen haben einen kontrastreichen mittelblauen Herbsthimmel vor Augen. Eine Farbinterpretation kann individuell höchst unterschiedlich sein. NCS hilft Ihnen bei der Kommunikation über Farben und schafft die Basis für aktuelle Wohntrends bei der Farbgestaltung.

 

Wie wir Farben wahrnehmen

In unserer Netzhaut befinden sich drei unterschiedliche Zapfen-Typen. Diese reagieren auf Grün, Rot und Blau. Unser Gehirn ist in der Lage, die Farben zu analysieren und zu sortieren. Farbe ist eine Sinnesempfindung. Im Gehirn wird eine Farbempfindung ausgelöst, die eng mit Emotionen und Bildern verknüpft ist. So wird Farbe zu einem subjektiven Sinneserlebnis. Menschen sehen etwa 200 Farben in 500 unterschiedlichen Helligkeitsstufen. In der Summe sehen Sie etwa 20 Millionen Farben. So weit, so gut.

 

Quelle: ncscolour.comQuelle: ncscolour.comQuelle: ncscolour.com

Quelle: ncscolour.com

 

Und was genau ist NCS?

NCS steht für Natural Colour System. Das System basiert nicht auf Messwerten zur Mischung der Farben, wie Hersteller sie benötigen. Es geht bei NCS darum, wie Menschen Farben visuell wahrnehmen. Das breite Farbspektrum, welches das menschliche Auge unterscheiden kann, führt leicht zu Missverständnissen in der Kommunikation. Sprechen Sie zum Beispiel von Lila, kann das für den einen eher ein Brombeerlila sein, während ein anderer das Lila eines blühenden Fliederbusches vor Augen hat.

Mit NCS kommunizieren Sie mit anderen über die einzelnen Farbtöne. Sie stellen sicher, dass Sie und Ihr Gegenüber auch wirklich vom exakt selben Farbton sprechen, unabhängig von Lichtverhältnissen oder enthaltenen Pigmenten. NCS umfasst aktuell 1950 unterschiedliche Farben. Es wird weltweit von Designern, Architekten, Produzenten, Händlern und Kunden verwendet.

 

So holen Sie sich die NCS-Farbthemen nach Hause

Wenn Sie für Ihr Zuhause Möbel und Wohntextilien wünschen, die farblich genau auf die Wandfarbe abgestimmt sind und perfekt miteinander harmonieren, ist NCS eine große Hilfe. Insbesondere dann, wenn Ihr Möbelhersteller oder Architekt mit diesem System arbeitet. Mithilfe von NCS bringen Sie farbliche Harmonie in Ihr Zuhause. Ob Textilien, Wandfarbe, Möbel oder Dekorationsobjekte, alles passt optimal zusammen. Konzipieren Sie Ihr Zuhause trendgemäß nach einem der angesagten NCS Farbthemen.

 

Quelle: ncscolour.comQuelle: ncscolour.com

Quelle: ncscolour.com

 

Die aktuellen NCS-Farbtrends – mutig, erdig, natürlich

NCS Farbtrends basieren auf aktuellen zeitgeschichtlichen Ereignissen und Themen. Für 2018 sind das unter anderem Frauen als neue Helden. Auch die veränderte Lebensweise der Menschen in Ländern wie China hat Einfluss auf künftig angesagte Farbtrends.

  • Mutige, verwegene Farben gewinnen an Bedeutung.
  • Der aufsteigende Kontinent Afrika ist ein wichtiger Treiber der Farbtrends: Kräftiges Gelb, Rot und Blau in Verbindung mit Schwarz sind angesagt.
  • Die Reaktion auf die klimatischen Veränderungen ist der Wunsch nach kollektivem Denken und Zusammengehörigkeit: erdig grüne, purpurrote und braune Nuancen sind modern.

 

So funktioniert NCS – Erklärung in fünf Etappen

Zunächst wirken die Bezeichnungen bei NCS wie ein komplexer, verwirrender Code. Aber im Prinzip ist es ganz einfach.

  • NCS basiert auf sechs Grundfarben, den Elementarfarben Schwarz und Weiß sowie den Farben Rot, Blau, Gelb und Grün. Durch diese Farben können alle weiteren Farben beschrieben werden. NCS kürzt wie folgt ab: Weiß (W), Schwarz (S), Gelb (Y), Rot ®, Blau (B) und Grün (G).
  • Aufgrund dieser sechs Grundfarben baut nun ein dreidimensionales Modell namens NCS Farbraum auf. Darin befindet sich die komplette Farbwelt und es kann jede vorstellbare Farbwahrnehmung dargestellt werden.
  • Es ist auch eine Darstellung in zwei Dimensionen möglich, als Farbkreis und Farbdreieck. Im NCS Farbkreis finden Sie den Buntton, also die Farbfamilie. Den Farbkreis stellen Sie sich als einen horizontalen Schnitt durch die Mitte des Farbraumes vor. Die Farben Rot, Grün, Blau und Gelb sind in diesem NCS Farbkreis in gleichmäßigem Abstand angeordnet, dazwischen finden Sie die Farbnuancen in 100er Schritten. Der Farbton B90G hat beispielsweise 90 Prozent Grünanteil und 10 Prozent Blauanteil.
  • Das NCS Farbdreieck stellt einen vertikalen Schnitt durch den Farbraum dar. Hier sind die Nuancen zum jeweiligen Farbton angegeben. Die Basis des Farbdreiecks ist die Graustufe von Weiß (W) bis Schwarz (S). Der Scheitel des Farbdreiecks ist die maximale Buntheit ©, welche die Intensität des jeweiligen Farbtons angibt. Jede Farbe kann unterschiedliche Nuancen haben, welche sich durch Graustufe und Buntheit einteilen lassen. Die Werte für W, S und C sind in 100er Stufen angegeben, die Prozentwerten entsprechen.
  • Für B90G zum Beispiel wird bei Auswahl der Nuance 2050 eine Farbe mit 10 Prozent Blauanteil und 90 Prozent Grünanteil bezeichnet, welche 20 Prozent Schwarzanteil und 50 Prozent Buntanteil hat. Der Weißanteil beträgt 30 Prozent, dies wird jedoch nicht explizit angegeben bei NCS. Alle 1950 NCS-Standardfarben beginnen mit einem S. So ergibt sich die Bezeichnung S 2050-B90G für dieses Beispiel.

Auf diese Weise können Sie jede beliebige Farbe mithilfe von NCS genau definieren und beschreiben. Wichtig zu wissen ist hierbei, dass es sich nicht um Rezepte zur Farbherstellung handelt, sondern sich NCS rein auf die visuell wahrgenommene Farbe bezieht. Grundlage ist eine empirische Befragung zur Farbwahrnehmung.

Quelle: ncscolour.comQuelle: ncscolour.comQuelle: ncscolour.com

Quelle: ncscolour.com

Artikel teilen

Bei Facebook teilen Bei Twitter teilen Bei Pinterest teilen
Das Magazin von Zurbrüggen
letzter artikel
nächster artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.