Mediterraner Einrichtungsstil

Wohnen wie am Mittelmeer

 
La dolce vita­ – wer träumt nicht vom Zauber des Südens? Bringen Sie den leichten, mediterranen Einrichtungsstil mit ausgesuchten Möbeln, einem passenden Farbkonzept und stimmiger Dekoration nach Hause.

Welche Farben sowie Materialien sind optimal, wenn Sie Ihre eigenen vier Wände mediterran einrichten möchten? Wir zeigen Ihnen die verschiedenen Gestaltungsmöglichkeiten und typische Einrichtungsmerkmale.

 

 

Fernweh adé – wohnen wie im Urlaub

Selten erfreut sich ein Einrichtungsstil über Jahre hinweg solcher Beliebtheit wie der mediterrane Stil. Er wird von vielen Einflüssen, Ländern und unterschiedlichen Kulturen geprägt; so bleiben Ihnen unzählige Möglichkeiten der eigenen Interpretation, ganz nach Ihrem persönlichen Geschmack.  

Der zeitlose und luftige Einrichtungsstil stammt aus Ländern wie Italien, Griechenland, Spanien und Frankreich. Gemeinsam verbindet sie die geografische Nähe zum Mittelmeer sowie die Olivenbäume, die im gesamten mediterranen Raum gedeihen. Dies spiegelt sich in warmen, natürlichen Holzmöbeln wider. Akzente in Blau sorgen für einen gemütlichen, ländlichen Charakter und bringen das Mittelmeer direkt in Ihr Wohnzimmer.

„La dolce vita“ beschreibt nicht nur den mediterranen Einrichtungsstil, sondern auch das Lebensgefühl des Südens: laue Sommerabende in geselliger Runde mit Familie und Freunden – einfach das „süße Leben“ genießen. Holen Sie sich dieses unvergleichliche Flair mit den passenden Möbeln nach Hause – für ein Urlaubsgefühl an 365 Tagen im Jahr.

 

 

Der griechische und der italienische Stil

Der mediterrane Stil wird grundsätzlich noch einmal zwischen dem griechischen und dem italienischen Stil unterschieden. Originelle Mosaike – z. B. an Wänden, im Fliesenboden oder auf Beistelltischchen –  weißer Gipsputz sowie blaue Akzente verkörpern typischerweise den griechisch-mediterranen Stil. Insgesamt ist der griechische Stil eher kühler, geprägt von modernen, weißen Möbeln und hellen Textilien wie Vorhängen.

Der italienische Stil hingegen mutet warm an. Charakteristisch sind hier harmonische Erdtöne, Terrakotta- oder Holzböden sowie Ledergarnituren. Auch schmiedeeiserne Möbel und Keramik fügen sich optimal ins Gesamtbild der italienisch-mediterranen Einrichtung ein.

Helle, luftige Räume mit hell gestalteten Wänden, oftmals nur durch Rundbögen abgetrennt, sind weitere typische Gestaltungsmerkmale des mediterranen Stils. Ob Sie den Süden eher rustikal oder modern, griechisch oder italienisch interpretieren bleibt Ihnen überlassen. Mit den passenden Möbeln und abgestimmter Dekoration sind Ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt.

 

 

Materialien und Farben

Natürliche Materialien wie Terrakotta, Steinzeug und Rattan bringen Ihnen Italien, Frankreich und Griechenland direkt in Wohnung oder Haus. Auch Holz ist ideal, um eine mediterrane Gestaltung zu unterstützen. Wählen Sie hierbei Hölzer wie Olive, Pinie und Walnuss aus, die im Süden auch selbst zu finden sind. Dabei ist es egal, ob Sie lieber Holzmöbel integrieren möchten oder Ihre Wahl auf einen rustikalen Holzboden fällt. Beides fügt sich perfekt in den mediterranen Stil ein.

Bevorzugte Farben sind neben Weiß- und Cremetönen auch Taupe und die verschiedenen Abstufungen von Natur- und Erdtönen. Warme Farben rund um Ocker und Gelb bringen das gewünschte südländische Flair bestens zur Geltung. Möchten Sie gerne Akzente setzen? Die Farben Rot und Blau ergänzen den mediterranen Einrichtungsstil ideal.

 

 

JETZT DOLCE VITA ENTDECKEN!

Artikel teilen

Bei Facebook teilen Bei Twitter teilen Bei Pinterest teilen
Das Magazin von Zurbrüggen
letzter artikel
Möbel im Materialmix
nächster artikel
Sommer auf dem Balkon