Einzigartiger Schlafkomfort

Trend Boxspringbett

valnatur – Boxspringbett (Zirbe)
valnatura – Boxspringbett (Zirbe)

 

Ursprünglich vor allem aus den USA und Skandinavien bekannt, erfreuen sich Boxspringbetten auch hier immer größerer Beliebtheit. Das Gefühl, wie auf Wolken zu schlafen ist nicht mehr nur dem 5-Sterne-Luxushotel vorbehalten – es findet den direkten Weg in die deutschen Schlafzimmer. Wir gehen dem Trend nach und stellen vor, worauf Sie beim Kauf achten sollten.

Was macht ein gutes Boxspringbett aus?

Der Aufbau des Boxspringbettes unterscheidet sich deutlich vom Standard-Polsterbett – die immer noch am weitesten verbreitete Bettart in Deutschland. Denn statt wie üblich aus Bettgestell, Lattenrost und Matratze besteht ein Boxspringbett aus den drei Liegeelementen Unterbox, Matratze und Topper.

 

Was macht ein gutes Boxspringbett aus (Grafik)
Aufbau Boxspringbett

 

Unterbox

Die Unterbox, oder auch Boxspring genannt, bildet das Gestell des Boxspringbetts und dient gleichzeitig als Unterlage der Matratze. Meist steht die Unterbox auf Füßen – dies ermöglicht eine optimale Luftzirkulation von unten. Das Besondere an der Unterbox zum klassischen Bettgestell ist, dass bereits eine erste Federung eingearbeitet ist. Hier kommen häufig Bonellfedern oder Tonnentaschenfedern zum Einsatz.

Matratze

Auf der Unterbox liegt die Matratze ­– ausgestattet mit einem 7-Zonen-Federkern zur optimalen Entlastung des Rückens. Die zweifache Federung von Unterbox und Matratze sorgt für den hohen Liegekomfort und auch für den Look des Trend-Bettes. Durch den doppelten Aufbau von Unterbox und Matratze ergibt sich eine erhöhte Liegefläche im Vergleich zum Standard-Polsterbett.

Topper

Das dritte, abschließende Element des Boxspringbetts ist nicht obligatorisch: der Topper. Während in Skandinavien und den Niederlanden auf fast jedem Boxspringbett ein Topper zu finden ist, fehlt bei amerikanischen Boxspringbetten der Topper häufig. Unsere Empfehlung: nutzen Sie den Topper, um Ihr Boxspringbett optimal an Ihre individuellen Wünsche anzupassen. Zusätzlich ist ein Topper waschbar, somit hygienischer und schützt die Matratze zusätzlich. Dies verlängert die Lebensdauer der Matratze entscheidend.

 

Worauf Sie beim Kauf achten sollten

Boxspringbett ist nicht gleich Boxspringbett! Der wichtigste Punkt ist, dass das gewünschte Bett eine richtige Boxspring-Federung aufweist. Denn es werden auch Polsterbetten angeboten, die lediglich in Boxspring-Optik gebaut sind. 

Die Unterbox besteht idealerweise aus Massivholz und sollte nach unten durchlüften oder auf Füßen stehen. Dies ist entscheidend für ein gutes Bettklima. Außerdem sollte auf der Unterbox eine Matratze mit Federkern und nicht aus Kaltschaum liegen. Zum einen arbeiten so die einzelnen Federungen von Unterbox und Matratze besser zusammen. Zum anderen ist die Luftzirkulation deutlich besser. Denn Wärme und Feuchtigkeit, die über die Haut abgegeben werden, können perfekt durch Matratze und Unterbox entweichen.

Beim optionalen Topper sollten Sie auf Ihre persönlichen Bedürfnisse achten: Klimalatex-Topper wirken beispielsweise klimaregulierend und leiten die Körperwärme ab. Wer nachts zum Schwitzen neigt, wählt eher diese Variante als einen Visco-Topper. Dieser sorgt nicht nur für eine zusätzliche Unterstützung des Rückens, sondern auch für den besonderen Kuschelfaktor und für einen angenehmen behaglichen Schlaf.

 

 

Evolution Boxspring von Musterring
Evolution Boxspring von Musterring

 

Die Vorteile eines Boxspringbetts im Überblick 

Entscheiden Sie sich für ein Boxspringbett thronen Sie auf jeden Fall über den Dingen. Die erhöhte, komfortable Liegehöhe bietet einen leichteren Ein- und Ausstieg, im Vergleich zum Standardbett. Gerade für ältere Menschen ein entscheidender Vorteil und auch sonst ist diese Einstiegshöhe sehr bequem.

Durch die Höhe wirkt ein Boxspringbett insgesamt größer und ist so wirklich ein Highlight in jedem Schlafzimmer. Häufig gehört auch ein gepolstertes Kopfteil zum Bett dazu, das nicht nur entscheidend zum Design beiträgt. Es sorgt auch für noch mehr Gemütlichkeit und ist gerade beim Lesen oder TV gucken als Lehne sehr praktisch.

Den Unterschied zwischen Schlaf und erholsamen Schlaf kennt leider jeder Rückengeplagte. Durch die Bettelemente Unterbox, Matratze und Topper liegen Sie auf einem Boxspringbett optimal gestützt. Da sich bei Druck nur die jeweils belasteten Federn absenken, kommt es zu einer punktuellen Belastung und die Matratze passt sich ideal dem Körper an.

Fazit – fast nicht zu übertreffen. Mit einem hochwertigen Boxspringbett genießen Sie täglich den modernen Look eines 5-Sterne-Hotels. Gleichzeitig profitieren Sie durch die einzelnen Bettelemente von höchstem Komfort und einem positiven Schlafgefühl „wie auf Wolken“.

 

JETZT ONLINE SHOPPEN

Artikel teilen

Bei Facebook teilen Bei Twitter teilen Bei Pinterest teilen
Das Magazin von Zurbrüggen