Kunstwerke für den Boden

Teppichtrends 2019

Kunstwerke für den Boden

Seit Jahrtausenden nutzen Menschen Teppiche, um ihr Heim zu verschönern und behaglich auszustatten. Heute ist die Vielfalt der beliebten „Bodendecker“ an Farben, Formen, Größen, Mustern und Materialien so groß wie niemals zuvor. Ob klassisch oder modern, dezent oder ausgefallen, als i-Tüpfelchen des Wohn-Designs liegen Teppiche stark im Trend. Je nach Geschmack strahlen sie Wärme und stilvolle Behaglichkeit aus oder setzen beeindruckende Statements, ganz sicher aber geben sie jedem Raum eine besondere Atmosphäre.

 

Gewebte und geknüpfte Meisterwerke

Zusammengesetzt aus unzähligen Garnfäden ist jeder Teppich für sich ein kleines Kunstwerk. Ob gewebt, geknüpft oder getuftet, also von der Teppichrückseite mit der Garnpistole bearbeitet, die Herstellungsmethoden sind immer aufwendig. Das gilt natürlich insbesondere dann, wenn der Teppich handgefertigt ist. Dank des technischen Fortschritts lassen sich Teppiche heute aber auch maschinell und damit kostengünstiger produzieren, ohne viel von ihrer Schönheit zu verlieren.

Auf hochflorigen Shaggy-Teppichen mit bis zu fünf Zentimeter langen Garnfäden gehen Sie wie auf Wolken. Diese dichten, kuscheligen Polster für die Füße schmücken vor allem den internen Wohnungsbereich wie Schlaf- oder Wohnzimmer. Für den Eingangsbereich hingegen sind kurzflorige Varianten besser geeignet. Sie sind robuster und strapazierfähiger. Zu den kleinsten Formen von Teppichen gehören wohl Fußmatten, die es zum Beispiel von Kleen-Tex in vielen farbenfrohen Ausführungen gibt. Aus groberem Material gefertigt, sind sie ideal ausgestattet, um vor der Tür Schmutz und Feuchtigkeit aufzufangen, Modelle mit rutschfester, gummierter Unterseite sorgen in der Diele für Sauberkeit und bunte Farbtupfer. Viele dieser Matten können Sie einfach in die Waschmaschine stecken, damit sie wieder wie neu leuchten.

 

 

Materialvielfalt

Auch beim Material erwartet Sie ein vielfältiges Angebot. Wählen können Sie zunächst zwischen Naturfasern wie Wolle, Sisal, Seegras, Kokos oder Ziegenhaar und synthetischen Fasern, die in der Regel strapazierfähiger sind. Im Trend liegen handgefertigte Teppiche aus natürlichen, nachhaltigen Materialien wie zum Beispiel Web-Teppiche, die es in jeder Größe gibt. Sie bestehen aus gewalktem Wollgarn, das keine Fäden zieht.

Breite Stilpalette von klassisch bis topmodern

Ausschlaggebend bei der Teppichwahl ist natürlich nicht zuletzt der Stil. Mögen Sie es lieber klassisch elegant oder modern im angesagten Design wie es die Kollektion des britischen Kultlabels Ted Baker bietet? Soll sich Ihr Teppich dem Interieur des jeweiligen Raums möglichst harmonisch anpassen oder möchten Sie lieber einen starken Akzent setzen? Für mutige Individualisten gibt es Teppiche mit ausgefallenen Mustern, für dezentere Gemüter unifarbene Modelle in vielen Schattierungen. Aktuell stark im Trend sind Silbertöne sowie die Farben Grau und Anthrazit.

 

 

Neue Looks und Unikate

War es früher vor allem der klassische Orient-Teppich, der die Herzen höher schlagen ließ, heißt die moderne Variante Modern-Art-Teppich. Für die spezielle Optik von Vintage-Teppichen wird bereits gefertigten Teppichen zunächst maschinell die Farbe entzogen, um sie dann neu einzufärben. Auf diese Weise entsteht ein sehr individueller, nostalgischer Look. Beliebt sind auch Patchwork-Teppiche, die aus kleineren Gewebeteilen zu einzigartigen Unikaten kunstvoll zusammengesetzt werden. Sie bestehen zum Beispiel aus Teilstücken alter Orient-Teppiche, aus Rinderfellstücken oder als sogenannter Label-Teppich aus den Lederetiketten ausrangierter Jeans.

Felle als individueller Akzent

Zu den neuesten Trends in der Welt der Teppiche zählen auch echte Rinder- oder Lammfelle sowie Kuschelfellteppiche aus synthetischem Material. In verschiedenen Farben und Größen erhältlich, sind sie als Deko-Element ein besonderes Blickfang. Sie dienen in kleiner Form als Stuhl-, Bett- oder Sofaauflage oder größer als Hingucker auf dem Boden.

 

 

Bitte Platz nehmen!

Ist der Boden mit schönen Teppichen dekoriert, lädt er natürlich auch zum Sitzen ein. Zu vielen Teppichen werden passende Bodenkissen oder Sitzpoufs aus einem Wollmix oder anderen Materialien angeboten. Praktisch und stylish zugleich ist der Glamour Stool von Obsession, der als Hocker, aber auch als Ablagetisch und als Aufbewahrungsfach für kleine Utensilien genutzt werden kann.

 


Artikel teilen

Bei Facebook teilen Bei Twitter teilen Bei Pinterest teilen
Das Magazin von Zurbrüggen
letzter artikel
nächster artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

self-Logo