Moderne Eleganz mit stilvoller Einrichtung betonen

Italienisches Design

Calia Italia Sofa 2,5 Sitze

Italienisches Design verleiht geschmackvollen Polstermöbeln das gewisse Etwas. Ein bunter Sitzsack mit Rückenlehne, ein Clubsessel aus gestepptem Anilinleder oder eine rund geformte Wohnlandschaft mit weißem Lederbezug: Italienisches Design verleiht Polstermöbeln eine besondere Note. Im „Italian Style“ erstrahlen Ihre Wohnräume in moderner Eleganz.

 

Das Wohnzimmer im italienischen Design ausdrucksstark einrichten

Die klassische Komposition aus Couch, Tisch und Wohnzimmerschrank in einheitlichem Stil wirkt Ihnen zu eintönig? Mit Mut zur Farbe und außergewöhnlichen Formen bringen Sie Schwung in Ihre Einrichtung. Dafür sind Möbel im italienischen Design perfekt geeignet.

Der „Italian Style“ zeichnet sich vor allem durch Experimentierfreude und Liebe zum Detail aus:

  • Sessel mit bunten Farbtupfern erinnern an impressionistische Kunstwerke.
  • Sofas in Lippen- oder Bananenform wirken extravagant.
  • Kombinationen in gedeckten Farben erhalten durch verspielte Applikationen eine glamouröse Note.
  • Ein Gestell aus edlem Holz oder Metall betont in Form und Farbe den jeweiligen Stil der Sitzmöbel.
  • Bezüge aus Naturleder und hochwertigen Stoffen unterstreichen die elegante Wirkung von Polstermöbeln.

Italienische Möbel fertigen führende Hersteller in vielen Fällen noch in Handarbeit an. Auf diese Weise erhalten sie einen exklusiven Charakter.

 

Der gute Ruf italienischer Möbeldesigner hält sich seit der Renaissance
Hülsta | Calia Italia

 

Der gute Ruf italienischer Möbeldesigner hält sich seit der Renaissance

Bereits im 17. Jahrhundert stand das italienische Design für Renaissance-Möbel in exzellenter Qualität. Bis heute hat sich der gute Ruf erhalten. Seit Mitte des 20. Jahrhunderts gilt die sogenannte italienische Linie weltweit als Inbegriff eines modernen und kosmopolitischen Lebensstils.

Dieser „Italian Style“ verbindet traditionelle Handwerkskunst mit modernem Design. Kleine Handwerksbetriebe und Familienunternehmen bringen in der Produktgestaltung stets neue Kreationen hervor. Mit dynamischen und individuellen Formen geben sie klassischen Polstermöbeln ein raffiniertes Erscheinungsbild.

Zu den berühmten Möbeldesignern der Moderne gehören beispielsweise:

  • Achille Castiglioni oder Enzo Mari für Zanotta
  • Pierangelo Sciuto und Victor Vasilev für Natuzzi
  • Gaetano Pesce, Patricia Urquiola und Antonio Citterio für B&B Italia
  • Saverio Calia für Calia Italia
  • Alessandro Mendini für Cappellini
  • Franco Albini für die Cassina Maestri Collection

 

Leder betont die natürliche Eleganz von Polstermöbeln
INVIVUS Wandkombination INNOVA | Calia Italia Ledersessel SALEA | Calia Italia Longchair-Kombi Leder

 

Leder betont die natürliche Eleganz von Polstermöbeln

Führende Hersteller von Polstermöbeln im italienischen Design wie Natuzzi oder Calia Italia bevorzugen Naturleder für den Bezug. Ein Lederpolster bietet hohen Komfort und strahlt Eleganz aus. Bei regelmäßiger Pflege mit speziellen Fetten bewahren Sie die zeitlose Schönheit des natürlichen Materials.

Lederbezüge für Sitzmöbel gibt es in unterschiedlichen Ausführungen:

  • Anilinleder wird ohne Nachfärbung naturbelassen verarbeitet und fühlt sich besonders weich an.
  • Semi-Anilinleder erhält durch geringe Farb- und Pflegezusätze beim Gerbverfahren eine zusätzliche Imprägnierung.
  • Nubukleder bekommt durch einen Schliff auf der Fellseite eine samtartige Oberfläche.
  • Pigmentiertes Leder mit einer wasserabweisenden Farb- und Schutzschicht ist weniger anschmiegsam, aber pflegeleicht.

 

Italienisches Design für die erwünschte Raumwirkung einsetzen
Hülsta Tetrim | Koinor Drehsessel ISIRA | Calia Italia Longchairkombi | Calia Italia Ledersessel

 

Italienisches Design für die erwünschte Raumwirkung einsetzen

Der „Italian Style“ verbindet Funktionalität mit dem Sinn für Ästhetik und gleichzeitiger Lässigkeit. Die ausdrucksstarken Polstermöbel prägen die Atmosphäre in Ihrem Wohnzimmer. Je nach individuellem Geschmack wählen Sie passende Objekte für die erwünschte Wirkung der Inneneinrichtung aus.

Die Vielfältigkeit des italienischen Designs ermöglicht Ihnen zahlreiche Variationsmöglichkeiten:

  • Ein auffälliges Einzelstück zieht die Blicke auf sich und bildet den Mittelpunkt des Raumes.
  • Für einen dynamischen Gesamteindruck kombinieren Sie verschiedene Möbel in kontrastreichen Farben und Formen.
  • Kubische Formen von Sitzmöbeln mit schmalen Metallbügeln betonen einen puristischen Wohnstil.
  • Organisch geschwungene Holzkonstruktionen an den Beinen und Lehnen der Polstermöbel wirken gemütlich.
  • Bogenförmige Sofas oder abgerundete Sitzflächen lockern in großen Räumen das Erscheinungsbild auf.
  • Ausladende Lehnen und opulente Polsterungen verbreiten eine glamouröse Stimmung.
  • Verzierungen oder Muster auf dem Bezug erzeugen eine verspielte Atmosphäre.

 

Die Inneneinrichtung auf den italienischen Stil abstimmen
Leonardo Wohnserie Cube

 

Die Inneneinrichtung auf den italienischen Stil abstimmen

Mit Polstermöbeln im italienischen Design setzen Sie bereits ein klares Statement. Diesen Einrichtungsstil unterstreichen Sie mit zusätzlichen Elementen der italienischen Wohnkultur. Für die optimale Abstimmung genügen wenige Accessoires.

Zur italienischen Raumgestaltung gehören beispielsweise Mosaike an den Wänden oder auf dem Bodenbelag. Alternativ ergänzen Sie die Inneneinrichtung mit einer Mosaikverzierung auf dem Beistelltisch. Ebenso stilvoll wirkt ein Mosaikbild an der Wand direkt über dem Sofa.

Kunstobjekte verleihen Ihrer Wohnung ebenfalls einen italienischen Charakter. Eine Nachbildung von Michelangelos berühmter Statue „David“ erzielt etwa zwischen Sessel und Sofa eine starke Wirkung.

Italienisches Flair verbreiten außerdem mediterrane Pflanzen. Lavendel oder eine Zitruspflanze im Blumentopf aus Terrakotta gedeihen bei guter Pflege auch auf der Fensterbank. Der angenehme Duft und die typische Ockerfarbe unterstreichen die südländische Atmosphäre.

Artikel teilen

Bei Facebook teilen Bei Twitter teilen Bei Pinterest teilen
Das Magazin von Zurbrüggen
letzter artikel
nächster artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.