Treffen mit dem Experten

Interview mit unserem Schlafexperten

voleo Boxspringbett BELUNA

Seit 10 Jahren ist Silvio Dell bei Zurbrüggen als Produktmanager für den Einkauf tätig. Der gelernte Einzelhandelskaufmann hat sich schon früh auf die Möbelbranche konzentriert. Das Thema „Schlafen“ ist sein Anliegen. Funktionssofas, Schlaf-, Jugend- und Babyzimmer stehen im Fokus seiner Arbeit. 

 

In einem Raum, in dem man sich gerne aufhält und sich wohlfühlt, der ruhig ist und dunkel, schläft man einfach besser. Silvio Dell

 

Welnova Boxspringbett FUSTIC
Welnova Boxspringbett FUSTIC

 

Zurbrüggen Magazin (ZM): Viele Menschen schlafen schlecht oder unruhig.

Was kann die Einrichtung eines Schlafzimmers zu gutem Schlaf beitragen?

 

Silvio Dell (SD): Wie Sie Ihr Schlafzimmer gestalten und ausstatten, beeinflusst die Atmosphäre des Raumes und das hat wiederum Einfluss auf das Ein- und Durchschlafverhalten. In einem Raum, in dem man sich gerne aufhält und sich wohlfühlt, der ruhig ist und dunkel, schläft man einfach besser. Natürlich spielen äußere und individuelle Faktoren eine Rolle, wenn es darum geht, ein Schlafzimmer angemessen einzurichten. Grundsätzlich kann man einen gesunden Schlaf aber dadurch fördern, dass man einige Aspekte beachtet.

Dazu gehören zum Beispiel gute Verdunklungsmöglichkeiten und indirekte Beleuchtung. Gedeckte Farben wie Grau, Weiß, Blau oder Grün fördern die Einschlafbereitschaft, grelle Farben wie rot wirken anregend und sind ein No-Go. Ein schöner, angenehm-warmer Boden wie Parkett schafft Gemütlichkeit, mit einem Teppich oder Vorhängen lassen sich Geräusche reduzieren. Durch gezielt und dezimiert eingesetzte Möbel verleihen Sie dem Schlafraum Ordnung und Ruhe. Schließlich bietet natürlich ein gutes Bett beste Voraussetzungen für erholsamen Schlaf.

 

ZM: Welche Aspekte sollte man bei der Ausstattung eines Schlafzimmers beachten?

 

SD: Ich habe ja gerade bereits einige allgemeingültige Punkte angesprochen. Das Bett sollte optimal ausgestattet sein, zum Beispiel in der Breite den Bedürfnissen und Anforderungen der Nutzer entsprechen und auch in der Höhe komfortabel sein. Der Schrank sollte entsprechend der Abmessungen des Bettes und der Raumhöhe ausgewählt werden. Er sollte genügend Stauraum haben und ungehindert zu öffnen sein. Je nach Platzbedarf stehen Dreh- oder Schwebetürausführung zur Auswahl.

Funktionale Beimöbel sollten auf Bett und Schrank abgestimmt sein, das heißt die Nachtkonsole zur Ablage sollte vom Bett aus bequem erreichbar oder der Schminktisch beim Öffnen der Schranktür nicht hinderlich sein. Eine indirekte Beleuchtung sorgt für angenehmes Raumlicht, das etwa mit einer Schrankbeleuchtung oder einer Leselampe gezielt unterstützt werden kann. 

 

Linea Natura Boxspringbett COUNTRY
Linea Natura Boxspringbett COUNTRY

 

ZM: Welche Rolle spielen Matratze und Federholzrahmen bei der Wahl des Bettes?

 

SD: Eine gute Matratze ist hauptverantwortlich für eine entspannte Körperhaltung. Hier stehen unterschiedliche Materialien und Verarbeitungen zur Auswahl, von Federkern über Kaltschaum, Latex oder Visco bis hin zu Gelschaummatratzen. Welcher Matratzentyp der passende ist, hängt von den Bedürfnissen und Vorlieben des jeweiligen Nutzers ab. So eignet sich der Federkern beispielsweise für Menschen, die stark schwitzen.

Darüber hinaus lässt sich am besten durch ein Probeliegen herausfinden, welche Matratze zu einem passt – das sollte übrigens mindestens 10 Minuten dauern! Um der Matratze Halt zu geben und sie flexibel zu unterstützen, sollte das Bett einen Federholzrahmen mit mindestens 28 Leisten haben. Er ist wichtig für die Anpassung der Matratze an die Körperform und um den Rücken zu stabilisieren. Außerdem gewährleistet er die Luftzirkulation und verhindert Schimmelbildung.

 

ZM: Boxspringbetten sind derzeit in aller Munde. Was macht sie so attraktiv?

 

SD: Die opulente Optik, die komfortable Liegehöhe und das punktelastische Liegen machen die Boxspringbetten so beliebt. Verschiedene Federkerne in der Box, die darauf aufliegende Matratze, die in verschiedenen Härtegraden gewählt werden kann, und schließlich der Topper bilden zusammen ein Schlafsystem, das durch die große Auswahl an Möglichkeiten für jeden Typ individuell zusammengestellt werden kann. Es sorgt für ein tolles, federleichtes Liegegefühl, bei dem die Entlastung und Regeneration der Wirbelsäule, der Gelenke und der Rückenmuskulatur ganzheitlich gefördert werden können.

 

Eine gute Matratze ist hauptverantwortlich für eine entspannte Körperhaltung. Silvio Dell

 

ZM: In einem kleinen Appartement bietet es sich an, auf ein Schlafsofa zurückzugreifen.

Können Schlafsofas den gleichen Komfort bieten wie ein Bett?

 

SD: Ja, durchaus. Ist das Sofa als Dauerschläfer angedacht, sollte es folgende Eigenschaften besitzen: ein integrierter Federholzrahmen oder Gitterrost in Verbindung mit einer Matratze aus Kaltschaum, Federkern oder Gelschaum inside ist dafür Grundvoraussetzung. Dieses System ist das einzige, was für jede Nacht genutzt werden kann. Alle anderen Schlafsofas sind eher für die gelegentliche Nutzung als Gästebett zu empfehlen.

 

XORA Boxspringbett BERGAMO
XORA Boxspringbett BERGAMO

 

ZM: Auch Schlafzimmereinrichtungen sind Trends unterworfen.

Welcher Stil ist derzeit gefragt und welche zukünftigen Trends zeichnen sich ab?

 

SD: Zur Zeit werden unterschiedliche Stile gemischt. Schränke oder Betten werden einzeln zusammengestellt und Komplettlösungen verlieren im Schlafzimmersegment an Bedeutung. Der Trend geht wieder mehr zu natürlichen Materialien wie Massivholz. Der Einsatz zum Beispiel der Zirbe ermöglicht ein besseres und gesünderes Schlafklima durch natürliche Öle im Holz. Es ist außerdem antibakteriell und pilzresistent.

 

Zur Zeit werden unterschiedliche Stile gemischt. Schränke oder Betten werden einzeln zusammengestellt und Komplettlösungen verlieren im Schlafzimmersegment an Bedeutung.Silvio Dell

 

ZM: Nach welchen Kriterien wählen Sie Schlafzimmermöbel für Zurbrüggen aus?

 

SD: Die umfangreiche Palette unterschiedlicher Stile wie modern, massiv/teilmassiv, Landhaus, traditionell usw. ist auch im Schlafbereich gefragt. Neben neuesten Entwicklungen und Trends achtet man beim Einkauf darauf, dass wir unseren Kunden eine hochwertige und breite Stilauswahl in unterschiedlichen Preislagen anbieten können. Das schließt die enge Zusammenarbeit mit namhaften Lieferanten wie Joop!, Hülsta, Musterring u.s.w. ein.

Natürlich gehört es auch zu meinen Aufgaben, das eine oder andere optische Highlight auszuwählen, das wir den Kunden in unserer Möbelausstellung präsentieren.

 

ZM: Wir danken Ihnen für das Gespräch, Hr. Dell

 

 

Zum Matratzenratgeber

 

Erholsam & gesund schlafen mit der richtigen Matratze

Artikel teilen

Bei Facebook teilen Bei Twitter teilen Bei Pinterest teilen
Das Magazin von Zurbrüggen
letzter artikel
nächster artikel

kommentare


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.