Ihr Draußen kommt groß raus

Inspiration für den kleinen Balkon

Mit einem kleinen Balkon schaffen Sie sich Ihren persönlichen Rückzugsort an der frischen Luft – hier können Sie gemeinsam essen, in Ruhe ein spannendes Buch lesen oder einfach die Sonne im Sommer genießen. Zusätzlich dazu bietet selbst ein kleiner Balkon die Möglichkeit, Kräuter anzupflanzen oder sogar Freunde in gemütlicher Runde einzuladen. Ausladende Balkonmöbel, ein fester Grill oder eine Hängematte haben hier zwar selten dauerhaft Platz – dennoch können Sie Ihren Mini-Balkon problemlos komfortabel und praktisch einrichten.

 

So klappt es: Möbel für den kleinen Balkon

Ein kleiner Balkon stellt schon beim Einrichten besondere Ansprüche an Sie und das ausgewählte Inventar. Da Sie ihn je nach Bedarf unterschiedlich ausstatten und arrangieren müssen, sollten die Möbel möglichst platzsparend sein. Was liegt da näher als praktische Klappmöbel! Klappstühle lassen sich mühelos verstauen, und selbst ein Tisch ist bei Platzbedarf schnell weggeräumt. Sehr clever sind beispielsweise Tische, die sich direkt am Balkongeländer anbringen und dann einfach herunterklappen lassen, wenn sie nicht benötigt werden. Ideal sind hier auch kleine Möbel, die multifunktional verwendet werden können – so wird aus dem Hocker spontan ein Beistelltisch und unter dem Outdoor-Sofa können ungenutzte Blumentöpfe verstaut werden.

Generell gilt bei der Einrichtung des Balkons: Da Sie vermutlich weniger Dekoartikel als in ihrer Wohnung nutzen können, sollten die Möbel auch ohne viel Zubehör hübsch aussehen und komfortabel sein. Investieren Sie deshalb in Ihre Balkonmöbel – schließlich begleiten sie Sie über mehrere Jahre und machen Ihren Balkon erst so richtig wohnlich!

 

Pflanzen auf dem kleinen Balkon – geht das überhaupt?

Kurz und knapp: Ja! Denn Pflanzen verleihen jedem Balkon ein natürliches, entspannendes Flair. Doch beim Bepflanzen des kleinen Balkons gibt es einige Regeln zu beachten:

  • Nicht auf den Boden: Pflanzen lassen sich prima in Kästen am Balkongeländer anbringen oder in schmalen Pflanzregalen für den Außenbereich in Szene setzen. Alternativ montieren Sie an der Decke des Balkons Haken, um hier Hängetöpfe zu befestigen. Oder platzieren die Pflanzkästen an der Wand – Stichwort: Vertical Gardening. Da bei einem kleinen Balkon die Bodenfläche knapp ist, gehören hier idealerweise nur Möbel hin.
  • Pflanzen als Sichtschutz: Gerade in Mehrfamilienhäusern sind Balkons direkt nebeneinander angebaut. Ein Sichtschutz schafft hier Privatsphäre. Stark rankende Pflanzen oder üppige Blumenampeln sorgen für eine Blende zur Seite. Als schöne Variante können Sie auch eine Rankhilfe bepflanzen und so eine grüne Wand zwischen sich und Ihre Nachbarn bringen.
  • Kräuter machen doppelt Spaß: Pflanzen Sie Kräuter in Balkonkästen an, so sieht das nicht nur wunderbar grün aus. Zum Kochen eignen sich die frischen Kräuter ebenfalls hervorragend und verleihen vielen Gerichten eine würzige Note.

 

Mit Deko zur Gemütlichkeit – den kleinen Balkon richtig verschönern

Ein besonderer Fokus bei der Deko Ihres kleinen Balkons sollte auf zweckmäßiger Deko liegen. Das bedeutet: Statt vieler Kissen nehmen Sie eine hübsche Decke, auf oder unter die Sie sich gerne kuscheln. Figürchen, Girlanden und andere Deko-Objekte machen Ihren Balkon zwar wohnlicher, gleichzeitig aber auch voller – überlegen Sie also genau, welche Teile Sie wirklich benötigen. Setzen Sie hier lieber auf schöne Blumen, die ebenfalls sehr dekorativ sein können!

Um Muster und Farbe auf den Balkon zu bekommen, bieten sich beispielsweise Teppiche für den Outdoor-Bereich an: Sie sind witterungsbeständig und leicht zu reinigen. Wenn der Boden Ihres Balkons schon älter ist, verleiht dieses eine Accessoire ihm bereits einen frischen Look.

 

Es werde Licht: Beleuchtung für Ihren Balkon

Wer gemeinsam mit Freunden oder Familie bis in die späten Abendstunden auf dem Balkon sitzt, braucht auch eine passende Lichtquelle. Kleinere Balkons sind allerdings selten mit einer fest installierten Außenleuchte ausgestattet. Optional bieten sich die folgenden Möglichkeiten an:

  • Kerzen: Vollkommen ohne Strom und wunderbar romantisch – Kerzenschein übt auf viele Menschen eine ganz besondere Wirkung aus. Leider aber auch auf Motten und Co., weshalb wir Ihnen empfehlen, zu Citronella-Kerzen zu greifen.
  • Camping-Leuchten mit Solar-Akku: Diese flexiblen Lampen kommen in den unterschiedlichsten Designs und lassen sich prima tagsüber im Sonnenschein aufladen.
  • Lichterketten: Haben Sie eine Steckdose auf Ihrem kleinen Balkon, sind stimmungsvolle Lampion-Lichterketten eine gute Wahl. Achten Sie nur darauf, dass das Kabel nicht zur Stolperfalle wird.

Sie sehen: Selbst der kleinste Balkon bietet ganz viel Gestaltungsfreiraum. Probieren Sie es selbst aus und holen Sie das Beste aus Ihrem kleinen Paradies heraus!

Artikel teilen

Bei Facebook teilen Bei Twitter teilen Bei Pinterest teilen
Das Magazin von Zurbrüggen
letzter artikel
nächster artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

self-Logo