So finden Sie den richtigen Sessel für jeden Zweck

Der perfekte Sessel

Der Sessel ist ein traditionelles Möbelstück, das auch heute noch in vielen Wohnungen einen wichtigen Platz einnimmt. Als Eyecatcher im Wohnzimmer, als Sitzmöglichkeit im Eingangsbereich oder als gemütlicher Lesesessel: Ein Sessel schafft eine besondere Atmosphäre.

 

Sesseltypen – von Retro bis Relax

Doch wie findet man den richtigen Sessel? Schließlich gibt es eine ganze Palette von Sesseltypen, je nach Einsatzbereich und persönlichen Vorlieben.

Ein Klassiker mit Jahrhunderte alter Tradition ist der Ohrensessel, heute gerne als Lesesessel genutzt. Mit der hohen ausladenden Lehne ist man leichter von der Welt um einen herum abgeschirmt. Eine eigene Geschichte haben auch große, wuchtige Clubsessel aus traditionsreichen englischen Herrenclubs. Sie sind ebenso wie die kleineren, zierlichen Cocktailsessel aus den 50er Jahren als Retro-Möbel beliebt. Später dazugekommen, und heute nicht mehr wegzudenken sind Fernsehsessel und verstellbare Relaxsessel mit ausklappbaren Fußablagen für gemütlichen Flair.

 

Form und Polsterung – Hauptsache bequem

Form, Polsterung und Größe sind im Hinblick auf den Sitzkomfort die wichtigsten Aspekte – und die individuellsten. Generell lässt sich sagen: Wer gerne gerade oder länger auf seinem Sessel sitzt, sollte eine härtere Polsterung wählen. Dabei sollte auch die Rückenlehne hoch genug sein, um sie die Wirbelsäule und den Kopf zu stützen. Damit die Armlehnen seitlichen Halt geben und eine bequeme aber gesunde Sitzposition unterstützen, sollte die Sitzfläche nicht zu breit sein.

Wer sich dagegen nur gemütlich in seinen Sessel kuscheln möchte, wählt eine weichere Polsterung. Um locker im Schneidersitz auf dem Sessel zu sitzen, wählt man einen Sessel mit einer breiteren Sitzfläche – wer beim Musikhören oder Lesen in fast liegender Haltung entspannen möchte, für den ist ein verstellbarer Relaxsessel genau das Richtige. Ein gepolsterter Fußhocker könnte hier für zusätzlichen Komfort sorgen.

 

Wahre Größe – eine Frage des Zusammenhangs

Wie groß sollte ein guter Sessel sein? So groß, dass Sie aufrecht sitzen und Halt haben, oder so groß, dass Sie sich gemütlich in Ihren Sessel kuscheln oder sich darin umherrekeln können? Dabei spielt nicht nur die Breite der Sitzfläche eine Rolle, sondern auch die Tiefe. Letzteres wiederum hängt, wie auch die Höhe der Sitzfläche, von Ihrer Beinlänge ab. Wahrscheinlich möchten Sie beim Sitzen nicht das Gefühl haben, dass Ihre Füße in der Luft hängen. Bei dem Wunsch nach tiefen Sitzflächen zum Einkuscheln, kann als Beinstütze wiederum der Fußhocker dienen.

Dazu kommt: Ein Sessel sollte natürlich nicht nur zu Ihnen, sondern auch zum Raum passen. Wenn Sie sich also einen Sessel aussuchen, denken Sie daran, wo er später stehen und mit welchen anderen Möbelstücken er harmonieren soll. Das Wichtigste ist: Er sollte sich in den Raum einpassen und ihn nicht einnehmen. Ein schöner Sessel braucht Raum. Achten Sie daher darauf, dass er zur Größe des Zimmers passt und keine Sorge: Es gibt wunderbare Sessel und Lösungen für jede Raumgröße. Große Sessel beispielsweise gehören selten in Gruppen – Ohrensessel zum Beispiel sind eher Solitäre. Für Sesselgruppen wählen Sie besser kleinere und niedrigere Modelle.

 

Oberflächlich – so wichtig ist das Material

Sessel sind in der Regel mit Stoffen, Leder oder Kunstleder bezogen. Kunstleder ist meist preiswert, dafür aber wenig strapazierfähig. Stoffbezüge bieten eine große Vielfalt an Strukturen, Farben und Mustern, mit unterschiedlichen Ansprüchen und Möglichkeiten. So sind beispielsweise feiner Cord und weiche Velourstoffe sehr beliebt, seit einiger Zeit findet sich auch Samt in vielen Wohnzimmern wieder. Diese Stoffbezüge sind grundsätzlich deutlich schmutzanfälliger als andere Oberflächen und nutzen sich mit der Zeit besonders an Ecken und Kanten ab. Unter diesen Gesichtspunkten ist Leder zu empfehlen. Es strahlt Natürlichkeit und Wärme aus, ist robust und langlebig. Ein Ledersessel lässt sich gut pflegen und selbst wenn ein schönes Stück nach Jahrzehnten einmal etwas abgewetzt aussieht, so hat das immer noch einen gewissen Charme. Als der amerikanische Designer Charles Eames 1956 seinen berühmten Lounge Chair entwarf, sagte er: „Ich wollte dem Lounge Chair das warme, bequeme Aussehen eines vielbenutzten Baseballhandschuhs geben.“

 

Farbigkeit – zwischen Harmonie und Kontrast

Welche Farbe wähle ich? Grundsätzlich gibt es, wie immer im Leben, zwei Möglichkeiten: passend zum Raum und anderen Möbeln oder ganz bewusst im Kontrast dazu. Ein souveräner Stilmix ist nicht nur ein Weg, um eine interessante optische Spannung aufzubauen. Er sagt auch etwas über Ihre Persönlichkeit aus und ist eine Möglichkeit, die eigene Kreativität auszudrücken. Im Trend sind nach wie vor zurückhaltende Töne wie Grau oder Beige, gleichzeitig aber auch starke, dunkle Farben wie Dunkelgrün, Senfgelb, Bordeaux oder dunkle Blautöne. Ebenso können ein starkes Pink oder ein pudriges Rosa bei eher historischen Sesselformen sehr reizvoll wirken und einen traditionellen Ohrensessel zum echten Hingucker machen.

 

Die richtige Entscheidung sollte nicht nur der Kopf treffen

Es gibt also Einiges zu beachten, aber das Wichtigste ist: Probesitzen im Möbelhaus! Denn bei der Auswahl aus der breiten Palette von Sesseltypen, Formen und Farben spielen sicher der eigene Stil und die räumlichen Gegebenheiten eine Rolle, aber es gilt auch, was der Berliner Designexperte Christian Borngräber einmal sagte: „Der Sehnerv darf verletzt werden, das Sitzfleisch nicht.“

 

 

Artikel teilen

Bei Facebook teilen Bei Twitter teilen Bei Pinterest teilen
Das Magazin von Zurbrüggen
letzter artikel
nächster artikel

kommentare


  1. Gut, dass hier auch der nötige Raum für einen Sessel angesprochen wird, da dieser in manchen Fällen nicht immer einkalkuliert wird. Ich möchte für mein Wohnzimmer einen neuen Fernsehsessel bestellen. Hoffentlich finde ich beim passenden Anbieter ein gutes Sortiment an Sesseln.

    1. Hallo Mario, schau doch gerne mal in unseren Wohn-Zentren vorbei 🙂 Unsere Berater helfen dir sicher gerne den passenden Fernsehsessel für dein Wohnzimmer zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

self-Logo