Spieglein, Spieglein an der Wand …

Spiegel-Trends für Ihr Zuhause

Landscape Spiegel SARAGOSSA
Landscape Spiegel SARAGOSSA

… was sind die schönsten Trends im Land?

Spiegel gehören zum selbstverständlichen Inventar jeder Wohnung. Sie dienen zur Überprüfung des eigenen Aussehens, sie bezaubern aber auch mit einer großartigen Raumwirkung. Kleine Räume können Sie mit ihnen optisch vergrößern und reflektiertes Sonnenlicht taucht das Zimmer in ein warmes Ambiente. In der aktuell angesagten Vielfalt sind Spiegel moderne Designobjekte, die eine elegante Atmosphäre zaubern und Räume wie Möbel gekonnt in Szene setzen. Lassen Sie sich von den Spiegel-Trends inspirieren!

Angesagte Trend-Spiegel für jeden Raum

  • Derzeit angesagt sind Wandspiegel in Wohnräumen, deren Spiegelfläche sich aus einzelnen Elementen zusammensetzt. Dies können mehrere unterschiedlich große und rahmenlose Quadrate und Rechtecke sein, die Sie zu einem Mosaik zusammenfügen.
  • Großformatige Spiegel werden durch einen schmalen Rahmen in drei oder mehr Segmente unterteilt.
  • Extravagant und zudem praktisch sind mehrere schmale Wandspiegel, die Sie wie Schranktüren auf- und zuklappen, sich gegenseitig überlappen und optimal zum Licht ausrichten können.

Verbinden Sie bei Einrichtungstrends gerne das Schöne mit dem Nützlichen?

  • Spiegelschränke bieten reichlich Stauraum, sehen wunderbar aus und treffen den Zeitgeist.
  • Im Schlafzimmer platzieren Sie einen Kleiderschrank mit großen Spiegeltüren.
  • Aber auch ein dezenter rahmenloser Wandspiegel mit angebautem Schrank ist modern. Im Wohnzimmer, Flur oder im Küchenbereich darf dieser Spiegel-Trend auch etwas kleiner ausfallen.
  • Einer hellen Holzkommode verleihen Sie mit verspiegelten Türen die ganz besondere Note und der Schuhschrank im Eingangsbereich wird zum Flurspiegel, in dem Ihr Ausgeh-Outfit den letzten prüfenden Blick erfährt.

magazin-spiegel-trends
Landscape Spiegel MODENA

 

Großformatige Wandspiegel als Statement

Ein beliebter Klassiker ist nach wie vor der große Wandspiegel. Dabei liegen dezente, rahmenlose Spiegel, das runde Modell mit filigranem Metallrahmen oder ein aussagekräftiger breiter Holzrahmen gleichermaßen im Trend. Ob an der Wand hängend, im Quer- oder Hochformat oder auf dem Boden stehend – Ihr persönlicher Geschmack darf hier frei entscheiden.

Die Materialien für die unterschiedlichen Rahmenarten sind vielfältig. Sehr eindrucksvoll wirkt ein großformatiger Standspiegel, der mit einer kräftigen Einfassung aus dunklem Teak, Palisander oder Mango-Holz daherkommt. Stellen Sie diesen gerne direkt auf den Boden, um seine volle Wirkung zu entfalten.

Wer den dezenten Einrichtungsstil pflegt, greift auf rahmenlose Spiegel zurück, deren Einfassung lediglich durch einen stilvollen Kantenschliff angedeutet wird. Bei anderen Modellen umfassen filigrane Metallrahmen elegant die Spiegelfläche und bringen mit abgerundeten Ecken in Dunkelbraun oder Schwarz den modernen Retro-Charakter in die eigenen vier Wände. Ein schlichter Kunststoffrahmen in strahlendem Weiß wirkt dagegen vor einem ebenso hellen Hintergrund praktisch unsichtbar.

Angesagte Deko-Spiegel für jeden Wohnstil

Neben großen Wandspiegeln, Spiegelschränken und mehrflächigen Spiegeln sind dekorative Spiegel eindrucksvolle Trendobjekte, die Ihren individuellen Wohnstil perfektionieren.

  • Vergoldet, in silberfarbenem Metall oder aus recyceltem Holz eingefasst, werden Spiegel zu multikompatiblen Einrichtungsgegenständen für praktisch jeden Wohnstil.
  • Mit antiken Erbstücken oder Flohmarkt-Funden verleihen Sie dem Ambiente Ihrer Wohnung eine ganz individuelle Note.
  • Zu den besonderen Spiegel-Trends zählen runde Wandspiegel, deren außergewöhnliche Rahmenform an die Sonne erinnert. Im modernen Look mit Strahlen aus Gold schimmerndem Metall oder im Retro-Design aus vergoldetem Holz bringen sie wohlige Wärme in Ihr Wohnambiente.
  • Fenster-Spiegel harmonieren wunderbar mit dem hellen Landhausstil. Diesen Deko-Trend erfüllt sowohl ein alter mit Spiegelglas versehener Fensterrahmen also auch die moderne Nachempfindung mit schmalem dunklem Kunststoffrahmen.
  • Wie Kunstwerke wirken Spiegel mit markanten Rahmen: sei es eine besonders breite Einfassung, extravagante Materialien wie Leder, Glasfaser oder Drahtgeflecht oder ein filigranes Mosaik.
XORA Spiegel PRISMA
XORA Spiegel PRISMA

Gesellige Spiegel-Gruppen mit Mut zur Vielfalt

Ist genügend Platz vorhanden, dürfen Sie die stilvollen Trend-Spiegel gerne miteinander kombinieren. So ergeben mehrere unterschiedliche runde Wandspiegel eine eindrucksvolle Kombination. Auch der große Standspiegel muss nicht alleine bleiben, sondern wird optimal durch einen kleinen Spiegelschrank ergänzt.

Den kleinen Wandspiegel erwecken Sie aus seinem Dornröschenschlaf, wenn er sich mit vielen anderen abwechslungsreich gerahmten Glasflächen in einer üppigen Salonhängung vereint. Variierende Größen mit unterschiedlich getöntem Glas ergeben eine außergewöhnliche und interessante Collage.

Geradlinigkeit vermitteln Sie mit gleich großen Spiegeln, die paarweise oder zu mehreren in einer Reihe hängen. Nebeneinander, übereinander oder in einem gleichmäßigen Versatz ist eine freie Wand attraktiv dekoriert und bildet den optimalen Hintergrund für eine einladende Sofagarnitur oder einen gemütlichen Essbereich. Dabei darf ein außergewöhnliches Modell auch gerne für sich sprechen und als Einzelstück ein inspirierendes Highlight setzen.

 

Artikel teilen

Bei Facebook teilen Bei Twitter teilen Bei Pinterest teilen
Das Magazin von Zurbrüggen