Skandinavisch, rustikal oder minimalistisch

Naturholztrends 2019

Holz ist robust, nachhaltig, warm und besitzt eine spannende Oberflächenstruktur. Wie kein anderes Material steht es für einen natürlichen Einrichtungsstil. Lassen Sie sich hier von den aktuellen Naturholztrends inspirieren.

 

Wohntrend Natürlichkeit

Schon seit einigen Jahren ist beim Wohnen – wie in vielen anderen Bereichen unseres Lebens auch – ein Trend hin zur Natürlichkeit zu beobachten. In einer immer mehr durch Digitalisierung und Automatisierung geprägten Welt sehnen wir uns offensichtlich nach der Natur und ihrer beeindruckenden Schönheit.

Möbel aus Naturmaterialien sind einzigartig und individuell. Mit ihnen lässt sich einem Einrichtungsstil ein ganz persönlicher Stempel aufdrücken. Nicht zuletzt sind Naturmaterialien wie Holz, Stein oder Leder zwar nicht immer, aber immer öfter nachhaltig. Holz spielt bei diesem Trend selbstverständlich eine bedeutende Rolle, steht der beliebte Werkstoff doch seit Jahrhunderten für Natürlichkeit. Auf welche Naturholztrends Sie bei Ihrer Einrichtung nicht verzichten sollten, erfahren Sie hier.

 

Trend zu heimischen Hölzern – der Umwelt zuliebe

Wer heute nachhaltig wohnen möchte und Möbel aus Holz kauft, tut dies in einem anderen Bewusstsein als noch vor ein paar Jahrzehnten: Aspekte wie eine ressourcenschonende Forstwirtschaft, kurze Transportwege und ein fairer Handel spielen bei der Kaufentscheidung eine wichtige Rolle. Holz ist nicht automatisch ökologisch und nachhaltig. Die rücksichtslose Abholzung von Wäldern außerhalb Deutschlands schadet dem Klima und zerstört die Lebensgrundlage von Menschen und Tieren.

Umso wichtiger ist es, beim Kauf von Möbeln auf die Zertifizierung mit dem FSC- oder dem PEFC-Siegel zu achten. Weltweit sind etwa nur elf Prozent der Waldflächen mit den Nachhaltigkeitssiegeln zertifiziert; in Deutschland sind es allerdings rund 80 Prozent. Deshalb liegt Holz aus Deutschland im Trend.

Viele Möbelhersteller verwenden für ihre Produkte heimische oder zumindest europäische Hölzer wie Buche, Eiche, Kiefer oder Kirsche. Besonders angesagt sind helle Hölzer wie Erle, Ahorn, Birke und Fichte, denn sie passen zu vielen unterschiedlichen Einrichtungsstilen, wie beispielsweise zu dem klaren nordischen Stil, dem Landhausstil oder dem minimalistisch-modernen Look.

 

Valnatura Lago
Valnatura Lago

 

Naturholztrends: hochwertiges Holz statt Spanplatte

Hinter uns liegen Jahre des zwanglosen Konsums: Möbel wurden wie Kleider gewechselt, wenn sie nicht mehr gefielen. Vorherige Generationen, die ein Leben lang mit einem Schlafzimmer, einer Küche oder einer Schrankwand verbrachten, wurden mitleidsvoll belächelt.

Doch die Zeiten sind für viele Konsumenten vorbei: Möbel sind keine Wegwerfprodukte mehr, sondern edle Einrichtungselemente, die der Persönlichkeit Ausdruck verleihen. Naturholzmöbel kommen diesem Bedürfnis entgegen und zählen deshalb zu den aktuellen Naturholztrends. Massivholzmöbel zeichnen sich durch folgende Eigenschaften aus:

  • Langlebigkeit
  • Nachhaltigkeit
  • ausgezeichnete Verarbeitung
  • Individualität

Neben robusten Möbeln bekannter Möbelhersteller werden vom Schreiner per Hand hergestellte Möbel wieder beliebter: In einer Zeit, in der Einrichtungen immer individueller werden und hohe funktionale Ansprüche erfüllen müssen, sind nach persönlichen Vorstellungen, handgefertigte Massivholzmöbel groß im Kommen.

 

Voglauer Sevilla
Voglauer Sevilla

 

Nordische Lampen aus Holz

Der Naturholztrend macht auch vor der Beleuchtung nicht Halt: Zu den Highlights der aktuellen Leuchtenkollektionen gehören die sogenannten Furnierleuchten. Die aus papierdünnem Holz gefertigten Steh-, Tisch- und Hängeleuchten kommen aus Skandinavien und verkörpern den natürlichen und nordischen Einrichtungsstil wie keine andere Lampe. Die Leuchten aus Echtholzfurnier sind kleine Kunstwerke, wirken sie doch fast wie Skulpturen. Sie werden vor allem aus Hölzern wie Eiche, Buche und Ahorn hergestellt. Die einzelnen Furniere sind in regelmäßigen Abständen aneinandergefügt, sodass wunderschöne Lichtreflexe entstehen. Die natürliche Maserung des Holzes und das warme, gemütliche Licht machen diese Lampen zu einem der angesagtesten Naturholztrends.

 

Behagliche Naturholzböden

Warm, langlebig, geschmackvoll und pflegeleicht – Böden aus massivem Naturholz haben viele Vorteile und sind in dieser Saison gefragt wie nie zuvor. Insbesondere helle Hölzer setzen sich hier durch, denn sie lassen Räume größer wirken. Kleine Zimmer lassen sich durch Parkett- oder Dielenböden, die in Längsrichtung verlegt werden, sogar optisch strecken.

Die Gestaltungsmöglichkeiten von Holzböden sind riesig: Rustikale Dielen, filigrane Mosaikparkette, klassisches Fischgrätenparkett oder raffinierte Kassettenböden – mit einem Naturholzboden können Sie Ihr Zuhause individuell, nachhaltig und geschmackvoll gestalten.

Artikel teilen

Bei Facebook teilen Bei Twitter teilen Bei Pinterest teilen
Das Magazin von Zurbrüggen
letzter artikel
nächster artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.