Dem stressigen Alltag entfliehen

Gemütliche Leseecke einrichten

Ein verregneter Sonntag im Herbst und keine Lust darauf, das Haus zu verlassen? Wie gut, wenn Ihre kuschelige Leseecke auf Sie wartet. Mit einem Becher Kakao in der Hand machen Sie es sich in Ihrem Sessel gemütlich und lassen sich von einem Ihrer Lieblingsautoren in spannende Welten entführen.

 

Der perfekte Ort für Ihre Leseecke

Abends auf dem Sofa lesen, während der Fernseher nebenbei läuft und alle paar Minuten das Smartphone mit Neuigkeiten aufleuchtet? So wird sich keine Erholung einstellen. Damit Sie sich ganz auf Ihre Lektüre konzentrieren können, sollten Sie sich eine spezielle Leseecke einrichten. Dazu benötigen Sie nur einige wenige Möbelstücke und den richtigen Standort.

Idealerweise stellen Sie Ihren Lesesessel in der Nähe eines Fensters auf, durch das tagsüber natürliches Licht fällt. An wärmeren Tagen öffnen Sie das Fenster und lassen eine sanfte Brise oder erfrischende Abendluft ins Zimmer strömen. In manchen Häusern ist es auch möglich, eine besonders breite Fensterbank als Leseecke einzurichten. Legen Sie ein dickes Sitzpolster auf die Bank und ein, zwei Dekokissen, die Ihren Rücken stützen.

 

Gemütliche Sitzmöbel sind unverzichtbar

Ein bequemer Sessel ist das wichtigste Element, wenn Sie eine Leseecke einrichten. Wählen Sie ein Modell mit hoher Rückenlehne, damit Sie sich jederzeit entspannt zurücklehnen können. Ist ausreichend Platz vorhanden, darf es gerne ein wuchtiger Ohrensessel sein. Ein filigraner Designersessel auf schlanken Holzbeinen ist eine stilvolle Wahl für ein minimalistisch eingerichtetes Zimmer.

Soll sich Ihre Leseecke möglichst unauffällig in die restliche Einrichtung einfügen, passen Sie den Sessel farblich an andere Sitzmöbel wie das große Wohnzimmersofa an. Schaffen Sie alternativ einen bewussten Kontrast, mit dem Sie diese Ecke visuell abgrenzen. Sind Ihre Sofas beispielsweise grau oder schwarz, sorgt ein einzelner Sessel in auffälligem Rosa oder Türkis für einen tollen Hingucker. Ein kleiner Teppich in der gleichen Farbe verstärkt die Wirkung zusätzlich.

Wenn Sie Ihre Leseecke einrichten, denken Sie daran, dass Sie beim längeren Sitzen ab und zu die Beine hochlegen möchten. Können Sie sich nicht für einen Fernsehsessel mit integrierter oder separater Fußstütze begeistern, ergänzen Sie den Sessel mit einem Hocker.

 

Regale für Ihre Lieblinge

Natürlich können Sie Ihr aktuelles Buch oder Ihren E-Reader mit in die Leseecke nehmen, wenn Sie sich zum Schmökern zurückziehen. Noch schöner ist es jedoch, sich mit den Lieblingsbüchern zu umgeben. Vielleicht haben Sie genug Lesestoff, um die ganze Zimmerseite mit einer Bücherwand zu füllen. Ansonsten genügt auch ein kleines Standregal unweit des Sessels, in dem Sie Ihre Lektüre unterbringen. Fühlen Sie sich leicht von anderen Familienmitgliedern und dem laufenden Fernseher gestört? Verwenden Sie ein Raumtrennerregal, das Ihnen mehr Privatsphäre schenkt.

Ein Tipp: Immer mehr Leseratten sortieren ihre Bücher nicht alphabetisch nach Autoren oder Titeln, sondern nach den Farben der Buchrücken. Im obersten Regal geht helles Gelb in Orange und Rot über, im unteren Regal zartes Grün in Dunkelgrün, Türkis, Blau und Violett. Probieren Sie es einmal aus – Sie werden über den hinreißenden Effekt staunen.

 

Leseecke einrichten und dekorieren

Unabhängig von einer Position in Fensternähe ist gute Beleuchtung unverzichtbar beim Einrichten Ihrer Leseecke. Am besten stellen Sie eine Stehleuchte in die Nähe des Sessels, deren Licht direkt auf Ihr Buch fällt. Alternativ können Sie auch eine Pendelleuchte oder Wandleuchte anbringen. Allerdings bleiben diese fest am Platz, wenn Sie Ihre Sitzposition ab und zu verändern möchten. Die Stehleuchte ist flexibler.

Gibt es keine weiteren Abstellmöglichkeiten wie beispielsweise die Fensterbank oder ein Regal, ergänzen Sie die Leseecke mit einem kleinen Beistelltisch. Schließlich möchten Sie ab und zu ein Getränk beim Lesen genießen, eine Schale mit Knabbereien bereitstellen und Ihr Buch ablegen, wenn Sie kurz aufstehen.

Abgerundet wird die Leseecke mit einigen sorgfältig ausgewählten Deko-Elementen. Hängen Sie ein Bild auf, das thematisch zu Ihren Lieblingsbüchern passt, oder das gerahmte Poster der gelungenen Romanverfilmung. Damit Sie sich so richtig in Ihren Lesesessel kuscheln können, sollten ein Dekokissen für Ihren Rücken und eine warme Decke für kalte Abende nicht fehlen. Schließlich merken Sie oft gar nicht, wie die Zeit vergeht, wenn Sie Ihren Helden und Heldinnen bei ihren spannenden Erlebnissen folgen.

 

Artikel teilen

Bei Facebook teilen Bei Twitter teilen Bei Pinterest teilen
Das Magazin von Zurbrüggen
letzter artikel
nächster artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

self-Logo