Trendfarbe Ultra Violett

Farbenkunde und Einrichtungstipps für die Trendfarbe 2018

Z2 Couchtisch DAILA, Z2 Regalelement MILANO, PURE HOME Longchairkombi PURE 970
Z2 Couchtisch DAILA, Z2 Regalelement MILANO, PURE HOME Longchairkombi PURE 970

 

Rechtzeitig zum neuen Jahr hat das Pantone Color Institute die Trendfarbe 2018 gekürt. Ultra Violett heißt der stolze Gewinner, ein dramatischer Farbton, der für Individualität, Unkonventionalität und Experimentierfreude steht. Doch wie unterscheiden sich eigentlich Lila und Violett und welche Möglichkeiten eröffnet die Farbe des Jahres bei der Einrichtung Ihrer Wohnräume? Lesen Sie hier mehr dazu im Magazin.

 

Ultra Violett – kreativ und anregend

 

Als Trendfarbe des Jahres und Nachfolger des vergleichsweise schlichten „Greenery“ ist Ultra Violett ein Farbton, der sofort ins Auge sticht. Leatrice Eiseman, Executive Director des Pantone Color Institut, spricht ihm eine beinahe spirituelle Kraft zu: „Die Farbe hebt Wahrnehmung und Potenzial auf ein höheres Niveau – vom Erkunden neuer Technologien und Galaxien über künstlerische Ausdrucksformen bis hin zu spiritueller Reflexion beleuchtet das intuitive Ultra Violett den Weg in die Zukunft.“ Demnach steht Ultra Violett für „Originalität, Einfallsreichtum und zukunftsweisendes visionäres Denken“.

Tatsächlich wurden dunkle Lilatöne schon in früheren Jahrhunderten mit mystischen Praktiken in Verbindung gebracht. In der jüngeren Vergangenheit nutzten Musiker wie David Bowie oder Prince Ultra Violett als Ausdruck von Unangepasstheit und Individualität, in Bühnenoutfits, auf Plattencovern oder in Songtexten – „Purple Rain“ lässt grüßen. Violette Beleuchtungen sollen anwesenden Personen neue Energie geben und es ihnen erleichtern, zusätzliche Bewusstseinsebenen zu betreten. Deshalb sind sie im Rahmen von Meditationen beliebt.

Dabei ist Ultra Violett eine ebenso ausdrucksstarke wie dramatische Farbe und sicher nichts für jedermann. Doch wer sich darauf einlässt, wird in der Mode wie bei der Wohnungseinrichtung faszinierende Möglichkeiten erkennen, Akzente zu setzen.

 

PURE HOME Drehsessel PURE 9100
PURE HOME Drehsessel PURE 9100

 

Echte Farbe und Verwandlungskünstler – grundlegende Unterschiede zwischen Violett und Lila

 

Der zentrale Unterschied zwischen Violett und Lila lässt sich in einem Satz fassen: Bei Violett handelt es sich um eine sogenannte „echte“ Farbe, bei Lila nicht. Doch was bedeutet dies?

Im Gegensatz zu Lila ist Violett eine Spektralfarbe und Teil des Lichtspektrums, genauso wie Rot, Orange, Gelb, Grün, Blau und Indigo. Spektralfarben werden sichtbar, wenn weißes Licht in geeigneter Weise auf ein Prisma fällt. Dann lassen sich auf einem Schirm dahinter verschiedene Bereiche erkennen, die orange, gelb, grün, rot, blau, indigo oder eben violett gefärbt sind.

Auch ein Regenbogen besteht aus Spektralfarben, die durch das Zusammenspiel von Sonne und Regentropfen entstehen. Gemeinsam haben Spektralfarben, dass sie sich nicht weiter zerlegen lassen. Fällt violettes Licht auf ein Prisma, bleibt es auf dem Schirm dahinter violett.

Die Bezeichnung „Violett“ kommt übrigens von dem französischen „Viola“ für „Veilchen“, die Blumen, die vor allem wegen ihrer zarten und romantischen Färbung beliebt sind. Allerdings gibt es verschiedene Arten von Violett, neben Veilchenviolett zum Beispiel Fliederviolett und eben Ultra Violett.

Und Lila? Dieser Begriff hat seinen Ursprung in der Neuzeit. Mit ihm lässt sich jeder Farbton zwischen Rot und Blau bezeichnen, zum Beispiel Orchidee, Lavendel oder Malve. Auch für das Wort Lila stand ein französischer Begriff Pate, nämlich „Lilas“ (Flieder).

 

Z2 Couchtisch DAILA, Z2 Regalelement MILANO, PURE HOME Longchairkombi PURE 970 und Drehsessel PURE 9100
Z2 Couchtisch DAILA, Z2 Regalelement MILANO, PURE HOME Longchairkombi PURE 970 und Drehsessel PURE 9100

 

Ultra Violett für eine moderne Wohnatmosphäre – Einrichtungstipps

 

Violett ist spannend, aber dominant. Wer sich langsam herantasten möchte, kann die Farbe zunächst nutzen, um gezielt Akzente zu setzen.

  • Dafür eignen sich einzelne Vasen, Kissen oder andere Dekogegenstände.
  • Eine kuschelige Decke in Violett verleiht Ihrer Wohnzimmercouch einen Hauch von Glamour.
  • Ein violetter Teppich ist ein echter Blickfang.

Wichtig ist die Kombination mit anderen passenden Farben. Dabei erweist sich Ultra Violett als erstaunlich vielseitig. Es lässt sich sowohl mit Blau- und Rottönen als auch mit Komplementärfarben wie Gelb kombinieren. Und auch besagtes Greenery ergänzt Ultra Violett hervorragend. Auf Nummer sicher gehen Sie, wenn Sie leise Farbtöne wählen, aufsehenerregend sind starke Kontraste.

Komplette Möbelstücke wie ein Sofa in Ultra Violett verändern einen Raum grundlegend. Damit lässt sich eine tolle Wirkung erzielen, vorausgesetzt, das Möbelstück passt zum Rest des Raumes. Dasselbe gilt für den Einsatz der Trendfarbe als Wandfarbe. Im Schlafzimmer entfaltet sie auf diese Art eine wunderbar beruhigende Wirkung. Streichen Sie aber nur eine Wand in Ultra Violett, um nicht die gegenteilige Wirkung zu zielen.

Sie möchten den Farbton des Jahres 2018 am liebsten mitnehmen, wenn Sie das Haus verlassen? Mit einem Kleid oder einer Bluse in Ultra Violett sind Sie modisch ganz auf der Höhe der Zeit.

 

Z2 Regalelement MILANO, PURE HOME Longchairkombi PURE 970
Z2 Regalelement MILANO, PURE HOME Longchairkombi PURE 970

 

Weitere Farbtrends entdecken:  Botanical Style, Green Living, Greenery, Urban Botanic

Artikel teilen

Bei Facebook teilen Bei Twitter teilen Bei Pinterest teilen
Das Magazin von Zurbrüggen
letzter artikel
nächster artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.