Trendfarbe 2022

Very Peri – Pantone Farbe des Jahres 2022

Pantone hat die Farbe des Jahres 2022 bekanntgegeben: Der triste Januar startet mit Very Peri knallig und bunt. Mit seiner Strahlkraft soll der leuchtende Lilaton laut Pantone Zuversicht, Zeitgeist und Wandel symbolisieren. Auch über die zugeschriebenen Bedeutungen hinaus – die Farbe des Jahres ist ein Eye-Catcher.

 

In unserem Shop: Deko & Textil im Trend-Farbspektrum
Facettenreiches Violett

Wem der farbliche Akzent durch die Couch im Titelbild zu extrem ist, der kann auch auf weitere Facetten des Lila-Rose-Spektrums zurückgreifen. Im letzten Jahr ist mit Flieder bereits eine andere Abstufung der Farbfamilie wieder in unseren Kleiderschränken gelandet. Jetzt kann auch in der Einrichtung zur Farbe gegriffen werden.

 

Aus unserem Shop: Geschirrset Very Bery

Akzentuiert auffallen

Am besten wirken strahlende Farben in einer schlichten, ruhigen Umgebung. Wer mit der Trendfarbe also Akzente setzen will, greift auf einzelne knallige Teile zurück. Gleichzeitig lässt die restliche Einrichtung Raum für derartige Eye-Catcher. Mit einem farbigen Geschirr kann man diese gezielt einstreuen, aber auch zurück in den Schrank räumen, wenn es einem aktuell nicht zusagt.

 

Aus unserem Shop: Hom´in Sessel CHILL

Leuchtender Lieblingsplatz

Deutlich festgelegter ist man mit einem Möbelstück in Trendfarben. Wenn sich die aktuellen Trends allerdings optimal in den eigenen Geschmack einfügen, sollte man auch mal etwas wagen: Ein neuer Lieblingssessel in der Trendfarbe ist nicht nur ein Hingucker, sondern etabliert noch mehr persönliche Note in Ihr Zuhause.

Neues Jahr, neue Trends, neue Küche

Küchentrends 2022

Jeder Jahreswechsel bringt eine Trendwende mit sich: In unseren Köpfen, in der Mode und auch in unserer Einrichtung. Wir haben uns auf den Küchenmessen umgesehen und mit Herstellern gesprochen, um schon heute verraten zu können, was im nächsten Jahr die Trendküche ausmacht.

 

Schüller Küchen, Modell K042, L292M / Titelbild: Schüller Küchen, Modell Arosa

Alles in einem ist zunehmend die Devise. Durch die weitreichenden Veränderungen der letzten Jahre sind berufliches und privates Leben immer mehr verschmolzen – das finden wir nun auch in unseren Wohnräumen wieder. Fließende Übergänge zwischen Küche, Wohn- und Essbereich sowie Arbeitsplatz schaffen offene Räume mit dennoch klaren Strukturen. Durch ein Regal getrennt ist der Arbeitsplatz zwar offen und in die Küche integriert, gleichzeitig aber separiert genug, um Ordnung beizubehalten und seinen definierten Raum im trubeligen Familienalltag abzugrenzen.

 

Nolte Küchen, Modell TITAN

Farblich wird es praktisch und edel. Wie in den letzten Jahren schon in anderen Räumen zunehmend angekommen, wird es jetzt auch in den Küchen dunkler. Viel Schwarz und dunkles Grau kombiniert mit Holzelementen verzeihen nicht nur den ein oder anderen Fleck auf der Anrichte, sondern wirken über Jahrzehnte hinweg klassisch und elegant. Für die farblichen Eye-Catcher lassen sich dann immer noch bunte Küchenaccessoires wie die von Kitchen Aid oder Le Creuset ergänzen.

 

Nolte Küchen, Ecklösung LeMans

Damit auch der Alltag in der neuen Küche angenehm ist, setzen wir weiter auf ergonomisch Arbeitshöhen und empfehlen Backöfen oder Geschirrspüler hoch eingebaut. Weitere erleichternde Alltagshelfern, die sich über die letzten Jahre bewährt haben: Quooker, ein Wasserhahn der kochendes, gekühltes oder sprudelndes Wasser liefert & Ecklösungen, die das Nutzen des vollen Stauraums ermöglichen. Dreh- und ausschwenkbar verstauen unterschiedliche Ecklösungen alles bis in die Tiefen des Schrankes hinein und halten es trotzdem gut erreichbar.
Noch mehr Trends, Möglichkeiten und Ideen haben unsere Fachberater direkt vor Ort parat.

 

self-Logo