Bald geht die Schule los

Lern-Ecke im Kinderzimmer

Das Home-Office wurde in den letzten zwei Jahren bis ins kleinste Detail perfektioniert. Schreibtische, ergonomische Stühle, Rollcontainer und Aktenschränke sind in sehr viele Wohnungen eingezogen. All das sollte auch bedacht werden, wenn das Kind seine Erstausstattung zum Lernen bekommt. Mit der Einschulung wird aus dem Spiel- und Schlafzimmer gleichzeitig ein Lernort. Wie dafür nicht zu viel vom kindgerechten Spielzimmer verschwindet und was benötigt wird, um allen Bedürfnissen gerecht zu werden, haben wir genauer unter die Lupe genommen.

 

Zu unseren Jugendzimmer-Sets

Lern-Ecke einrichten

Der Schreibtisch sollte, als Hauptelement der Lern-Ecke natürlich groß genug sein. Es müssen mehrere DinA4 große Zettel, ein Arbeitsheft oder ein aufgeschlagenes Buch darauf Platz finden. Nur so kann Ihr Kind optimal lernen und alle benötigten Utensilien ausbreiten. Gleichzeitig sollte der Tisch aber nur eine abgegrenzte Ecke des Kinderzimmers einnehmen. Ab der ersten eigenen Wohnung haben wir alle die Möglichkeit, unterschiedlichen Tätigkeiten unterschiedliche Räume zuzuweisen. Der Abstand, der sich dadurch gewinnen lässt, die Tür eines Büros zu schließen und ins Wohnzimmer zu gehen, ist ein anderer, als würde man nur die Bücher zur Seite räumen. Um Ihrem Kind nicht seinen Wohlfühlraum zu nehmen, sondern Schlaf-, Spiel- und Lernzimmer in einem zu vereinen, sollte es thematisch geordnete Ecken des Raumes oder sogar Abgrenzungen durch zum Beispiel Palisaden geben.

 

Zu unseren Schreibtischen

Schreibtisch & -Stuhl

Kernelement der Lern-Ecke sind also Schreibtisch und Schreibtischstuhl. Hier zählt im ersten Schritt vor allem die Größe – die des Kinderzimmers und die des Kindes. Auf eine ergonomische Sitzposition sollte von Anfang an geachtet werden. Das bedeutet: Die Tisch- und Sitzhöhe müssen regelmäßig auf die Körpergröße des Kindes angepasst werden. In einer optimalen Sitzposition kann das Kind sitzend beide Füße flach auf dem Boden abstellen, gleichzeitig aber auch ohne die Schultern hochzuziehen am Tisch arbeiten. Die Oberschenkel liegen auf der Sitzfläche auf und Ober- und Unterschenkel bilden einen 90° Winkel. Empfohlen wird zudem, dass die Sitzfläche um 2 Grad nach vorne geneigt ist.
Zur Orientierung: Bei einer Körpergröße von 1.10m-120m empfiehlt sich beispielsweise eine Tischhöhe von 53cm und eine Sitzhöhe von 31cm.

 

Alles gut verstaut

Organisiert auf dem Schreibtisch

Kaum einem Kind wird Ordnung in die Wiege gelegt. Damit der Schreibtisch frei bleibt und genügend Platz zum Arbeiten bietet, Sie aber auch nicht ständig selbst für Ordnung sorgen müssen, bieten sich von Anfang an kleine Ordnungssysteme an. Stifthalter, Pinnwände oder Papierablagen helfen, das sich anbahnende Chaos im Rahmen zu halten. Bei einzelnen Schreibtischen wie unserem Paidi Schreibtisch JARO ist die Organisation mit Stiftehalter und weiteren Ablagefächern direkt integriert.

 

Zu unseren Regalen

Geregelte Regale

Damit auch alle Lernutensilien wie Hefte, Ordner und Bücher einen dafür vorgesehenen Platz erhalten, fehlt natürlich noch Stauraum. Gerade bei Schulanfängern wird glücklicherweise noch nicht allzu viel benötigt und kann zum Teil in Rollcontainer verstaut werden, die sich immer dorthin schieben lassen, wo sie gerade Platz finden oder benötigt werden. Darüber hinaus lassen sich weitere Utensilien natürlich gut in Regalen sortieren. Einzelne wie das Boxxx Regal Michel können auch in den Raum hinein gestellt werden und so die Lern-Ecke vom Rest des Raumes trennen. Das Regal kann dann von beiden Seiten genutzt werden und das verlockende Spielzeug verschwinden lassen, wenn es ohne Ablenkung ans Lernen gehen soll.

 

3 Stile für ein Wohlfühl-Wohnzimmer

Stil-Gefühl

Das Wohnzimmer ist das Herzstück eines jeden Zuhauses. Hier verbringen wir die meiste Zeit – egal ob allein oder mit unseren Gästen. Daher sollte das Wohnzimmer unserem persönlichen Stil gerecht werden, uns widerspiegeln und Wohlfühl-Gefühle ausstrahlen. Dafür gibt es die unterschiedlichsten Stile & Möglichkeiten.

 

Aus unserem Shop: Landscape TV-Lowboard ASMARA

Industrial

Modern, schlicht und cool: Der raue Charme vom industriellen Stil benötigt nicht viel, um seine ganze Wirkung zu entfalten. Kantige und massive Möbel aus Stahl und Holzelementen wirken besonders gut in Kombination mit Glasvitrinen und großen Fenstern. Viel Licht ist für diesen Stil entscheidend. Egal ob natürliches oder künstliches Licht – unterschiedliche Lichtquellen lassen jeden Raum trotz der meist dunkeln Farben hell und einladend wirken. Bunte und helle Farben sind im industriellen Stil eher selten. Die Kombination aus weiß, schwarz und Holz-Braun ist vorherrschend und wird in der Regel nur durch eine Akzentfarbe ergänzt. Ocker-Gelb, Ziegelrot oder ein Flaschengrün unterstreichen dabei den herben Fabrikcharme.

Die nötige Wärme und Gemütlichkeit kommt mit dem Stilbruch: Zu rustikalen, gradlinigen Möbelstücken gesellen sich Pflanzen, Wolldecken und Hochflorteppiche. Je weicher und einladender, desto besser.

 

Aus unserem Shop: Zurbrüggen Highboard SANTORI

Natural Living

Bei unserem nächsten Stil steht die Behaglichkeit klar im Fokus: Der natürliche Stil hält Einzug in vielen Wohnungen – besonders in Großstädten. Die fehlende Nähe zur Natur in der Stadt wird mit diesem Stil direkt im eigenen Zuhause ausgeglichen. Holzmöbel sowie Elemente aus Bambus und Rattan bringen dafür den richtigen Flair, der sich mit Pflanzen und mehreren kleinen warmen Lichtquellen perfekt ergänzen lässt.

 

Aus unserem Shop: Voleo Kombi EDRA

Der natürliche Stil lässt sich auf unterschiedliche Weisen umsetzen. Kombiniert mit dunklen Farben an den Wänden und grafischen Deko-Elementen, wirkt er modern und edel. Die Holzmöbel werden ein noch stärkerer Blickfang und die kühle Moderne gepaart mit den warmen Naturmaterialien schafft einen einzigartigen Look.

Kombiniert mit hellen, leichten Farben wie Grün, Rosé oder Beige wirkt der natürliche Stil dagegen besonders freundlich und offen. Pflanzen und Bilder von ebensolchen unterstreichen die Natürlichkeit und gemütliche Decken oder schlichte Poufs laden zum Verweilen ein.

 

Aus unserem Shop: Conform Relaxsesselset TIME OUT

Clean Chic

Zeitlos, filigran, minimalistisch: All das vereint der cleane Stil in seiner schlichten Eleganz. Ganz nach dem Motto weniger ist mehr, gilt in dieser Stilrichtung bei Farben und der Menge an Gegenständen Zurückhaltung. Egal ob Möbelstücke oder Deko-Elemente – es sollte clean, aufgeräumt und tendenziell eher leerer wirken, um eine klare Atmosphäre zu schaffen. Dabei hilft es zwischen einzelnen Möbelstücken Abstand zu lassen und auf wenige dafür eindrucksvolle Accessoires zu setzen. Klare Linien und geometrische Formen unterstreichen den Look.

 

Aus unserem Shop: Hom´in Wohnwand DENVER

Auch farblich bewegen wir uns hier in einem schlichten Spektrum: Neutrale Farben wie Weiß und Schwarz, ergänzt durch zarte Grau- und Beige-Töne fügen sich nahtlos in den Stil ein. Wem dabei die Farbe fehlt, der kann einzelne gezielte Akzente setzen und hierfür auf eine einzelne knallige Farbe setzen. Damit der Look freundlich und einladend bleibt sind große Fenster von Vorteil. Lichtdurchflutet wirkt der Stil weniger kühl und umso moderner. Alternativ lassen sich große Fenster auch durch mehrere aufeinander abgestimmte Lichtquellen ersetzen. Die Hauptsache ist, dass die schnörkellosen Möbel in Hochglanz, Metall oder Glas in Szene gesetzt werden.

 

Saisonstart: Ab in den Garten

Garten-Trends 2022

Die Tage werden länger, das Wetter besser: Zeit Garten und Balkon frühlingsfit zu machen. Nachdem im letzten Jahr Outdoor-Küchen immer beliebter geworden sind, ziehen in diesem Jahr auch Wohnzimmer und Büro mit in den privaten Dschungel.

 

Aus unserem Shop: Loungebank SERRA

Outdoor-Wohnzimmer

Eine große Lounge, die einem Sofa gleicht, lädt im Sommer zum Zusammenkommen ein. Mit Platz für große Runden lässt sich hier gemeinsam mit der ganzen Familie in der Sonne entspannen oder endlich wieder ein langer Abend mit Freunden verbringen. In das wilde Grün eines jeden Gartens fügen sich dafür besonders nahtlos Lounges mit Holzelementen und Rattan ein.
Für gemütliche Stunden allein mit einem guten Buch oder dem Lieblingspodcast eignen sich dagegen Hängesessel und Gartenmuscheln perfekt. Sitzend oder liegend bieten sie größten Komfort auf kleinem Raum und sorgen in ruhigen Minuten für volle Entspannung. Im Hängesessel können die Gedanken dann sanft schaukelnd zum nächsten Urlaub wandern.

 

Aus unserem Shop: Niehoff-Garden Designsessel PINO

Garten-Office

Über die letzten Jahre haben sich viele ein Büro in den eigenen vier Wänden eingerichtet. Wer Homeoffice machen kann oder muss verfügt nun häufig auch über eine gesonderte Arbeitsnische. Diese kann für mehr Sonnenstunden ebenso gut nach draußen verlegt werden. Genau wie im Innenbereich sollte das Homeoffice auch draußen eher selten auf der Couch stattfinden – die Gartenlounge könnte für die Arbeit etwas zu gemütlich werden. Für einen besseren Sitz empfiehlt sich hier eine Sitzgruppe. Auf der Terrasse oder in der Nähe des Gartenhauses lässt sich mit der nötigen Stromversorgung das Urlaubsgefühl schon während der Arbeitzeit genießen.

 

Aus unserem Shop: Ambia Gartensessel Serie MACCHERONI

Trend-Musthaves

Für ganz besonderen Flair sorgen die etwas spezielleren Trendteile des Jahres: Unser Ambia Gartensessel MACCHERONI ist in vielen bunten Farben erhältlich und setzt besonders in der regenbogenfarbenen Variante ein optisches Statement. Auch farbenfrohe Auflagen und Sitzkissen sind perfekte Eyecatcher für Frühlings- und Sommeratmosphäre.
Großer Beliebtheit erfreuen sich in diesem Jahr auch Gaskamine. Sie passen in jeden Garten und fügen sich dank unterschiedlicher Designs in jeden Stil ein. Zusammen mit einem Holzscheit-Imitat sorgen sie für richtig viel Lagerfeuerstimmung im eigenen Garten.

 

Aus unserem Shop: Stern Freischwingerlsessel GRETA

Bereit zum Angrillen

Was natürlich bei keiner Gartensaison fehlen darf, ist der der Grill. Sobald sich die ersten Sonnenstrahlen und warmen Tage blicken lassen, heißt es Angrillen. Alles was das Herz begehrt und für einen perfekten Grillabend gebraucht wird, gibt es daher auch in unserer Gartenabteilung. Grillzubehör findet sich da neben den richtigen Gartenmöbeln für jede Runde, sodass jeder am Tisch Platz findet.

 

Essen und Trinken leicht gemacht

Küche mit Kids

Auch die Kleinsten sind gerne ganz groß: Wenn Kinder älter werden, möchten Sie alles genauso können, wie ihre Eltern es im Alltag vormachen. Mit dem eigenen Besteck essen, Zutaten in einem Topf verrühren oder Plätzchen ausstechen – all das hat für Kinder einen riesigen Spaßfaktor.

 

Aus unserem Shop: Leonardo Kindertrinkset Die Maus & Co,

Bei den ersten Versuchen im Umgang mit Besteck stoßen die meisten Kinder an ihre Grenzen. Oft zeigt sich ein erstes Interesse das Essen selbst in die Hand zu nehmen rund um den ersten Geburtstag des Kindes. Sie wollen den Löffel mit dem Brei selbst in die Hand nehmen, füllen oder zum Mund führen. Das Essen mit Messer und Gabel, sowie Tischmanieren sind ein jahrelanger Lernprozess – besonders am Anfang sollten daher die Grundvoraussetzungen stimmen.

Aus unserem Shop: Leonardo Kinderbesteck Die Maus & Co,

Kinderhände sind deutlich kleiner und unausgereifter als die Hände eines Erwachsenen. Stabile kreisende Bewegungen im Handgelenk sind für Kinder fast unmöglich. Daher ist eine Gabel für erste Versuche im selbstständigen Essen die bessere Wahl, um dem Kind kleine Erfolgserlebnisse zu ermöglichen: Selbstständiges Aufpiksen und zum Mund führen klappt in der Regel anfangs besser, als einen vollbeladenen Löffel unfallfrei in den Mund zu bugsieren.

Aus unserem Shop: ZWILLING Kinderbesteck Eckbert

Wer sich bei einer spitzen Gabel unsicher ist und dem Kind das Lernen noch leichter machen möchte, greift zu Kinderbesteck. In einem Set aus Gabel, Messer, großem und kleinem Löffel ist dieses Besteck häufig kleiner, leichter und weniger scharfkantig. Es ist besonders handlich für kleine Kinderhände und ergonomisch für die Entwicklung der motorischen Fähigkeiten. Zusätzlich gibt es die Sets in den unterschiedlichsten Ausführungen: Mit den liebsten Kinderhelfen, Prinzessinnen, Rittern oder Tieren ist hier für Jeden das richtige Motiv dabei.

Aus unserem Shop: ZWILLING Kinderbesteck Emilie

Wer mit Essensmuffeln unter seinen Kindern zu kämpfen hat, kann unterschiedliche Maßnahmen ergreifen, um den Nachwuchs dennoch zu motivieren. Ganze Geschirrsets mit kindgerechten Motiven können ein erster Schritt sein mehr Freude in das Mittagessen zu integrieren. Besonders bei kleinen Kindern sollten die Tischmanieren auch nicht zu starr gehandhabt werden. Wird mal eine Hand statt der Gabel zur Hilfe genommen oder fällt doch mal etwas vom Tisch, ist Geduld und Zurückhaltung gefragt, um das Essen nicht mit negativen Gefühlen und Ärger zu verbinden.

Aus unserem Shop: Leonardo Kinder-Becherset Bambini

Auch die Mithilfe in der Küche kann Kinder mehr fürs Essen begeistern. Viele Eltern machen mit der Zeit die Erfahrung, dass Kindern ein Gericht besser schmeckt, je mehr sie bei der Zubereitung involviert waren. Egal ob Rühren, Plätzchen ausstechen, verzieren oder Zutaten vermengen – mit etwas Geduld und bruchsicherem Geschirr ist die Mithilfe von Kindern in der Küche für alle ein Spaß.

 

self-Logo