AGB Zurbrüggen Kochschule

I. Die Buchung von Veranstaltungen der Zurbrüggen Kochschule erfolgt auf Grundlage der nachfolgenden Bedingungen:


1. Die Anmeldung zu Kochkursen und Veranstaltungen der Zurbrüggen Kochschule  kann über das Internet, telefonisch oder persönlich erfolgen. Sie wird durch den Veranstalter schriftlich durch Versendung der Teilnehmerrechnung bestätigt. 

2. Melden sich weniger als acht Teilnehmer pro Kurs zu den Kochkursen an, behält sich Zurbrüggen ausdrücklich vor, den Termin abzusagen oder auf einen anderen Zeitpunkt zu verschieben. Dem Teilnehmer stehen in diesen Fällen Ansprüche auf Entschädigung mit Ausnahme einer Erstattung der Teilnehmergebühr nicht zu. Zurbrüggen wird in diesem Fall dem Teilnehmer rechtzeitig, gegebenenfalls telefonisch (bitte Telefonnummer bei Anmeldung angeben) mitteilen, ob ein Kurs oder Event storniert wird. 

Sollte der Kochlehrer/Moderator erkranken und kurzfristig keine Ersatzperson zur Verfügung gestellt werden können, so hat die Zurbrüggen Kochschule das Recht, die Veranstaltung abzusagen und das Kursentgelt zurückzuzahlen. Weitere Ansprüche stehen den Teilnehmern nicht zu. 

Der Teilnehmer kann bis zu Beginn der Veranstaltung jederzeit durch Erklärung gegenüber der Zurbrüggen Kochschule vom Vertrag schriftlich zurücktreten. Maßgeblich für die Frage, in welcher Höhe dann Entgelte erstattet werden, ist der Eingang der Rücktrittserklärung bei der Zurbrüggen Kochschule. 

Erfolgt ab Zugang der Buchung bzw. Bestätigung eine Rücktrittserklärung bis 

24 Stunden vor Beginn des Events: 0 % Erstattung, 
5 Tage vor Beginn des Events: 50 % Erstattung, 
10 Tage vor Beginn des Events: 100 % Erstattung, 

es sei denn, dem Teilnehmer gelingt der Nachweis, dass der Zurbrüggen Kochschule tatsächlich keine oder geringere Kosten als die geltend gemachte Kostenpauschale entstanden sind. In diesem Fall ist der Teilnehmer nur zur Bezahlung der tatsächlich angefallenen Kosten verpflichtet. 

Gutscheine können nicht bar ausgezahlt werden, sind aber auf andere Personen übertragbar. Eine Rückgabe der verkauften Gutscheine durch den Käufer bzw. den Beschenkten sowie eine Kostenerstattung findet nicht statt. 

3. Die Zahlung der Kurs- und Teilnahmegebühr erfolgt spätestens 10 Tage im Voraus. Ist die Kurs- und Teilnahmegebühr bis 7 Tage vor dem gebuchten Kochkurstermin nicht vollständig gezahlt, behält sich die Zurbrüggen Kochschule vor, die Reservierung zu stornieren und anderweitig zu vergeben. 

4. Die reguläre Teilnehmerzahl eines Kochkurses liegt bei ca. 10 – 15 Personen und die durchschnittliche Dauer eines Kochkurses beträgt ca. 3,5 – 4,5 Stunden. 

In der Kursgebühr enthalten sind:

  • Alle Speisen, die unter fachlicher Anleitung zubereitet werden,
  • die zum Kursgeld inkludierten Getränke,
  • alle Rezepte zum jeweiligen Kochkurs zum Mitnehmen und Nachkochen, wobei die Zurbrüggen Kochschule darauf hinweist, dass alle Rezepte geistiges Eigentum der Zurbrüggen Kochschule sind und nicht zur Vervielfältigung in anderen gastronomischen Betrieben sowie auf Veranstaltungen mit Kochkurscharakter freigegeben sind.

Änderungen abweichend von dem vereinbarten Inhalt des jeweiligen Kochkurses, die nach Vertragsschluss organisatorisch notwendig werden, sind gestattet. Die Zurbrüggen Kochschule ist verpflichtet, den Teilnehmer über Leistungsänderungen und Leistungsabweichungen unverzüglich in Kenntnis zu setzen. Der Teilnehmer hat in diesen Fällen eine Erklärungsfrist von 10 Tagen zum kostenlosen Rücktritt. Nach Verstreichen der Frist ist ein Rücktritt aus diesen Gründen nicht mehr möglich. 

5. Alle Kochkurse finden in den Räumlichkeiten von „Panorama Restaurant Zurbrüggen“, Am Westerfeld 1, 44625 Herne, statt. 

6. Zum Kochkurstermin wird empfohlen, solides und festes Schuhwerk sowie schmutzunempfindliche Kleidung zu tragen. Kochschürzen stellt die Zurbrüggen Kochschule für die Dauer des jeweiligen Kochkurses unentgeltlich zur Verfügung. 

7. Die Haftung des Veranstalters für vertragliche Pflichtverletzungen sowie aus Delikt ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Die Haftung im Falle der Verletzung von Kardinalspflichten wird auf den regelmäßig vorhersehbaren Schaden begrenzt. 

Die Schadensersatzhaftung bei der Verletzung wesentlicher Pflichten für den Fall leichter Fahrlässigkeit ist auf den dreifachen Veranstaltungspreis und auf typische und vorhersehbare Schäden begrenzt, bei der Verletzung von Nebenpflichten ist die Schadensersatzhaftung ausgeschlossen. Dies gilt insbesondere für Schäden und Verluste an Kleidung, Diebstahl oder sonstigen Sachen sowie für körperliche Schaden und Allergien. Jeder Kursteilnehmer verpflichtet sich, eventuell vorhandene Allergien, gesundheitliche Einschränkungen oder Krankheiten, die ihn und die anderen Kursteilnehmer gefährden könnten, unseren Köchen vor Beginn des Kochkurses mitzuteilen.

Alle Schadensersatzansprüche verjähren in einem Jahr nach ihrer Entstehung. Dies gilt nicht für Ansprüche wegen unerlaubter Handlung. 

Auf Ansprüche aus dem Produkthaftungsgesetz sowie sonstiger Garantiehaftung finden die vorstehenden Haftungsbeschränkungen keine Anwendung. Gleiches gilt, wenn als Schadensfolge der Tod oder ein Körper- oder Gesundheitsschaden eingetreten ist. 

Soweit die Haftung vom Veranstalter ausgeschlossen oder begrenzt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung der Mitarbeiter, gesetzlicher Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Veranstalters. 

Schäden, die ein Kursteilnehmer in der Zurbrüggen Kochschule verursacht, müssen von diesem ersetzt werden. Bucht ein Kochkursteilnehmer für eine komplette Gruppe oder im Namen von anderen Teilnehmern (z.B. Buchung eines Firmenkochevents, Familienfeier o.ä.) so haftet dieser für seine anwesenden Gäste. Es wird ebenfalls keine Haftung für falsche Interpretationen der Rezepte und deren Ergebnisse übernommen. Die Berichtigung von Irrtümern, Druck- und Rechenfehlern sowie Mengenangaben bleibt vorbehalten.

8. Sollten Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Vielmehr gilt anstelle jeder unwirksamen Bestimmung eine dem Zweck der Vereinbarung entsprechende oder zumindest nahe kommende Ersatzbestimmung, wie sie die Unwirksamkeit der Bestimmung gekannt hätten. Gleiches gilt für Lücken. 

Die der Zurbrüggen Kochschule zur Verfügung gestellten Daten werden im Rahmen der Zweckbestimmung des Vertrages EDV-mäßig verarbeitet, gespeichert und weitergegeben. Personenbezogene Daten werden entsprechend dem BDSG geschützt.

Haben Sie Fragen?

Rufen Sie an oder schreiben Sie uns. Wir beraten Sie gerne persönlich.

Telefonische Erreichbarkeit:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 19:30 Uhr Samstag von 10:00 bis 19:00 Uhr

02303 / 208-2017

E-Mail schreiben

Wir versenden mit

  • logo-dhl-100x36.png
  • logo-hermes-100x36.png

Zahlungsarten

  • logo-paypal-100x36.png
  • logo-vorkasse-100x36.png
  • logo_commerzfinanz_260x50_2.png

Copyright © 2016 Zurbrüggen Wohn-Zentrum. Alle Rechte vorbehalten.

Zurbrüggen Logo